Donnerstag, 30. September 2010

Monatsrückblick September 2010

Im September konnte ich erstaunlicherweise sogar vier Bücher rezensieren, was für meine Verhältnisse schon ziemlich viel ist. Darunter waren "Numbers" von Rachel Ward, "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" von Christiane F., "Jung, blond, tot" von Andreas Franz und "Maria, ihm schmeckt's nicht" von Jan Weiler. Somit habe ich meine Leseproduktivität von August auf September quasi verdoppelt. Ob ich das so beibehalten kann, wird sich im Oktober zeigen.
Ansonsten verfolgte ich weiterhin meine üblichen Aktionen und postete Stöckchen, nahm an den Weekly Events teil, fragte mich selber wieder eine Sachen und präsentierte weitere Gedichte von mir.
Mein SuB hatte sich diesen Monat nur um 4 Bücher vergrößert, wobei ich eines davon dann auch gleich gelesen hatte.
Zudem begann ich zum Ende des Monats zu berichten, welches Buch ich angefangen habe zu lesen. Damit will ich auch zukünftig weiter machen.
Soviel zum Monat September. Mal sehen, was mich im Oktober erwartet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen