Freitag, 20. August 2010

[Aktion] Ich frage mich selbst... 02

Ich frage mich selbst...

Wer sind wohl meine 5 Lieblingsromanfiguren?

01. Aphrodite aus "House of Night" (P.C. Cast und Kristin Cast)
Ich finde ihren Charakter irgendwie total klasse. Sie fasziniert mich, weil sie auf der einen Seite ein total herber und kühler Charakter ist, der aber auch hin und wieder seine weiche Seite zeigt. Sie ist oft mies und gemein, aber wenn es drauf ankommt, ist sie für ihre Freunde da. Sie ist nicht so stereotyp, wie viele andere Romanfiguren und daher mag ich sie sehr gerne.

02. Clarisse aus "Fahrenheit 451" (Ray Bradbury)
In einem System, in dem keiner irgendetwas hinterfragt, befindet sich das junge Mädchen Clarisse, welches wohl die einzige Person ist, die die Gesellschaft reflektiert. Hinzu kommt noch ihre offene und natürliche Art, die mich sehr beeindruckt hat.

03. Alaska aus "Eine wie Alaska" (John Green)
Alaska ist ein wildes und aufregendes Mädchen. Sie hat eine große Klappe, aber hat trotzdem eine gewisse Intelligenz, die einen sehr fasziniert. Genau wie Miles wurde ich von ihr in den Bann gezogen. Ich glaube an seiner Stelle hätte ich mich auch in sie verliebt.

04. Simpel aus "Simpel" (Marie-Aude Murail)
Er ist einfach ein lustiger Charakter. Seine kindliche und natürliche Art hat mich einfach oft zum Schmunzeln gebracht. Auch wie er mit den anderen Charakteren im Buch umgeht, finde ich sehr süß. Man muss ihn beim Lesen einfach lieb gewinnen.

05. Jack aus "Der beste Hund der Welt" (Sharon Creech)
Jack ist erst in der zweiten Klasse, aber seine Art mit Lyrik umzugehen, hat mich sehr fasziniert. Durch ihn lernt man noch einmal durch Kinderaugen zu sehen und die Dinge auf eine andere Weise wahrzunehmen. Und obwohl er so jung ist, begreift er Gedichte sehr schnell und lernt selbst, tiefgründige Texte zu schreiben. Das hat mir sehr an ihm gefallen.

Wer sind deine 5 Lieblingsromanfiguren? Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen.