Samstag, 19. Juni 2010

Wie es auf meinem Blog weiter geht...

Wie ich leider merken musste, geht mir langsam der Stoff aus, über den ich schreiben könnte. Eigentlich wollte ich wirklich jeden Tag einen Eintrag online stellen und bisher hat es auch super geklappt - dank der Bücher, die ich bereits gelesen habe, und auch Aktionen wie "31 Tage - 31 Bücher" oder Blogparaden. Ich könnte nun so weiter machen, aber es macht mir ehrlich gesagt keinen Spaß, Bücher vorzustellen, die ich vor mehreren Monaten oder sogar Jahren gelesen habe, weil ich mich ja dann noch mal in den Inhalt "hinein arbeiten" muss. Blogparaden oder andere Aktionen machen mir nach wie vor Spaß, aber so viele gibt es ja auch nicht, dass ich jeden Tag was dazu schreiben könnte (falls ihr irgendwelche Aktionen kennt, schreibt mir bitte, dann kann ich noch meinen Senf dazu abgeben). Ansonsten möchte ich es jetzt so hier handhaben, dass ich einfach dann was schreibe, wenn was aktuell in Sachen Büchern bei mir passiert - d.h. wenn ich aktuell ein Buch gelesen habe, mir eines gekauft habe, mir eines geliehen habe, etc. So machen es ja auch die meisten anderen. Von daher wird es ja nichts Besonderes von mir sein. Ich hoffe nur, dass ich dadurch nicht nur ganz selten einen Eintrag veröffentlichen kann und der Blog dann wochenlang leer bleibt. Aber wir werden sehen, wie es läuft...

Kommentare:

  1. Tja, Pero, so ein Blog macht schon ganz schön viel Arbeit ;-)
    Vor allem wenn man an sich selbst den Anspruch stellt, jeden Tag einen (geistreichen) Post schreiben zu wollen. Ich mach das jetzt seit einem halben Jahr und frag mich auch immer wieder, wie lange ich das noch in der Form durchhalten werde. Für mich gilt: solange es mir Spaß macht. Und das tut es nach wie vor, auch wenns viel Arbeit macht.

    Falls du "Füllmaterial" brauchst, könntest du dir zum Beispiel etwas überlegen, was du an einem bestimmten Tag in der Woche machst. Ich hab da auf anderen Blogs schon verschiedene sog. Memes gesehen, zB. "Drei am Donnerstag" (das sind 3 Frage, die man beantwortet), oder den "Freitagsfüller". Da gibt´s viele Möglichkeiten, sieh dich mal um!

    Es gibt auch jede Menge "Stöckchen", die Bücher betreffen, oder Filme, alles mögliche. Die kann man sich "aufklauben" und mal einbauen, wenn einem sonst nix einfällt ;-)

    Ansonsten würde ich sagen: setz dich nicht selbst unter Druck indem du von dir verlangst, jeden Tag was zu schreiben! Bloggen soll ja Spaß machen!

    Alles liebe, Evi

    AntwortenLöschen
  2. Wie die liebe Evi schon gesagt hat, gibt es mehr als genug Dinge, die man sich von anderen Blogs mitnehmen kann - schau dich also einfach um.
    Ich kann auch nicht jeden Tag einen Post schreiben, das ist nun einmal so. Man hat ja auch nicht immer die Zeit.
    Was Dinge wie den "Freitagsfüller" angeht - das ist eine sehr nette Sache. Ich habe etwas in der Form, das ich "Freitags-Ding" nenne - da schreibe ich über etwas, das mich gerade interessiert. Allerdings ist das noch sehr neu :)
    Dir wird bestimmt etwas einfallen, wenn du mehr posten willst.

    AntwortenLöschen
  3. Danke, euch beiden!!!!!! Diese Stöckchen-Sache finde ich auch toll, aber irgendwie finde ich diese nicht so oft. Wenn ich so was sehe, mache ich da gerne mit. Die Freitags-Sachen von euch schaue ich mir mal an. Spaß, jeden Tag was zu schreiben, habe ich!!! Ich kann auch sehr gut, Einträge vorher schreiben und erst später online setzen - habe ich in der Vergangenheit auch gemacht. Ich brauche eben nur "Stoff"! ^^

    AntwortenLöschen