Sonntag, 3. Januar 2021

[SERIE] Black Lightning - Staffel 2


Inhalt:
Nach wie vor treibt der Gangsterboss Tobias Whale sein Unwesen in Freeland. Dieses Mal hat er es auf Jugendliche abgesehen, die durch wissenschaftliche Experimente Fähigkeiten erhalten haben. Black Lightning muss seine Stadt beschützen, doch er hat tatkräftige Unterstützung.

Meine Meinung: Das ist die zweite Staffel um den DC-Helden Black Lighning, der erneut Verbrechen in seiner Stadt Freeland verhindern muss. Neben Tobias Whale trifft er auf weitere, sehr starke und gefährliche Gegner. Allerdings erhält Jefferson Pierce Unterstützung von seinen beiden Töchtern, die ebenfalls Superkräfte entwickelt haben. Doch jeder hat noch seine eigenen Probleme, die ebenfalls bewältigt werden müssen. Von den ganzen Serien aus dem Arrowverse ist dies zugegebenermaßen die schwächste. Die eigentliche Handlung ist interessant, aber sehr langsam erzählt. Es gibt nur wenig Action. Es könnte zackiger voran gehen. Außerdem hatte ich beim Schauen das Gefühl, dass sich alles irgendwie ständig im Kreis dreht. Ich finde es gut, dass in einer Serie Black Rights angesprochen werden, weil das ein wichtiges Thema ist. Aber darüber hinaus muss eine Superheldenserie Action bieten. Die langen Dialoge finde ich da fehl am Platz. Ich hoffe, dass es in der nächsten Staffel rasanter zugeht.

Fazit: 3 von 5 Punkten.
℗℗℗