Freitag, 1. Januar 2021

[MONATSRÜCKBLICK] Dezember 2020


Als erstes Mal: Ein frohes neues Jahr! Bevor morgen mein Jahresrückblick erscheint, kommt hier zunächst der Monatsrückblick für den Dezember, der in Sachen Lesen und Schauen recht erfolgreich war.

Bücher:
Und das nennt ihr Mut von Inge Meyer-Dietrich
Gregs Tagebuch 15 - Halt mal die Luft an! von Jeff Kinney
Ich bin Linus: Wie ich der Mann wurde, der ich schon immer war von Linus Giese
Weihnachten mit Astrid Lindgren
Pumuckl – Wintergeschichten von Ellis Kaut
Frisch hapeziert: Die Kolumnen von Hape Kerkeling
Weihnachten mit der buckligen Verwandtschaft von Dietmar Bittrich (Hrsg.)
Der Polarexpress von Ellen Weiss
Die Schneeschwester - Eine Weihnachtsgeschichte von Maja Lunde
Warten auf Weihnachten: 24 Geschichten bis Heiligabend von Susanne Klein (Hrsg.)
Die Weihnachtsarena der 1000 Gefahren von THiLO
Der Heimweg von Sebastian Fitzek
Zum Jahresende habe ich tatsächlich noch mal 12 Bücher konsumiert. Das finde ich klasse. Somit komme ich insgesamt auf 78 Bücher in diesem Jahr, was viel mehr ist, als ich mir erhofft habe.

Comics:
Dragon Ball 5 - Die Suche nach Großvater von Akira Toriyama
The Book of List - Grimm's Magical Items 4 von Izuco Fujiya
Buffy 11.3 - Giles - Verliebt! von Joss Whedon
Dragon Ball 6 - Das Monster Nummer 8 von Akira Toriyama
Time Killers von Kazuo Kato
Resident Evil - Marhawa Desire 1 von Naoki Serizawa
Snow Flake von Christina Bäumerich
Sieben Comics bzw. Manga sind es geworden, womit ich auf sage und schreibe 74 Comics im Jahr 2020 komme, was ich sehr genial finde. 

Filme:
Everything is free
The Prom
Der Vorname
Die bunte Seite des Monds
Miraculous World: New York - United HeroeZ
Soul
Die Rezension des letzten Films folgt im Januar, aber dennoch habe ich noch im Dezember geschaut. Daher komme ich auf sechs gesehene Filme im Dezemeber und insgesamt 35 Filme im Jahr 2020.

Serien:
American Horror Story: 1984 - Die komplette neunte Staffel
Black Lightning - Staffel 2
Arrow - Staffel 7
The Flash - Staffel 5
Supergirl - Staffel 4
Legends of Tomorrow - Staffel 4
Leider habe ich nur eine Serie aus Platzgründen im Dezember rezensiert. Gesehen habe ich aber sechs Staffeln, womit ich auf 44 gesehene Staffeln in 2020 komme.

Ansonsten ist absolut nichts Besonderes im Dezember passiert, was Corona zu verdanken ist. Es gab keine besonderen Ausflüge oder Veranstaltung. Nicht einmal Weihnachten habe ich großartig gefeiert. Bei mir hieß es einfach Netflix and Chill. Silvester haben wir mit unseren besten Freunden und unseren Patenkindern in einer spaßig gemütlichen Runde verbracht. Das war das Highlight des Monats. Morgen werfen wir noch einmal einen Blick auf das ganze Jahr. Pläne für den Januar gibt es wegen Corona auch noch nicht.