Dienstag, 5. Januar 2021

[SERIE] Arrow - Staffel 7


Inhalt:
Ein neuer Green Arrow taucht in Star City auf, der so umbarmherzig seinen Kreuzzug vollzieht wie am Anfang von Oliver Queens Superheldenkarriere. Doch dieses Mal steckt nicht Oliver dahinter, denn er ist im Gefängnis.

Meine Meinung: In der mittlerweile siebten Staffel über den Superhelden mit dem Pfeil und Bogen taucht plötzlich ein neuer Green Arrow auf, der Verbrechen bekämpft. Allerdings geht er dabei so schonungslos vor, wie es Oliver Queen in den Anfangsszeiten seiner Jagd getan hat. Doch dieses Mal kann es gar nicht Oliver sein, denn er sitzt im Gefängnis. Außerdem befindet sich Olivers Partnerin Felicity und sein Sohn William in Lebensgefahr. Auch wenn ich am Anfang den Eindruck hatte, dass sich die Serie langsam im Kreis dreht, hat sich das nun zum Glück nicht bewahrheitet. Diese Staffel war außergewöhnlich interessant und spannend. In den ersten fünf Staffeln der Serie gab es immer einen zweiten Handlungsstrang, der in der Vergangenheit spielte. Hier haben wir zum ersten Mal einen, der in der Zukunft spielt, in denen die nächste Generation an Helden kämpfen muss. Auch wenn ich da nicht alles verstanden habe, war es zu kompliziert wurde, fand ich es aufregend, die Kinder der Gegenwartshelden agieren zu sehen. Das war eine gute Idee. Die Staffel endet leider mit einem gewaltigen Cliffhanger, sodass ich jetzt unbedingt wissen will, wie es weitergeht.

Fazit: 4 von 5 Punkten.
℗℗℗℗