Sonntag, 15. November 2020

[HÖRBUCH] Skulduggery Pleasant 1 - Der Gentleman mit der Feuerhand


Inhalt:
Als Stephanies Onkel stirbt, erbt sie seine Villa, in der jemand einbricht. Doch sie wird von Skulduggery Pleasent gerettet, der ein Assistent ihres Onkels war. Doch dieser Mann ist ein Skelett und Stephanie dringt in die gefährliche Welt der Zauberei ein.

Meine Meinung: Diese Buchreihe ist ja seit Jahren total gehyped, was wahrscheinlich zum großen Teil an den wunderschönen Covern liegt. Ich war auch schon lange mal darauf neugierig und so habe ich mir nun das Hörbuch vorgenommen. Ich erhoffte mir ein lustiges und interessantes Jugendbuch, aber leider hat es mich nicht überzeugt. In diesem Buch geht es um das Mädchen Stephanie, das eine Villa von ihrem verstorbenen Onkel erbt. Bei der Testamentseröffnung war der seltsam vermummte Assistent des Onkels dabei. Als Stephanie die erste Nacht alleine in der Villa verbringt, bricht jemand ein, der Stephanie an den Kragen will, doch sie wird von dem besagten Assistenten beschützt. Dieser ist Skulduggery Pleasent, ein wandelndes Skelett. Von da an verändert sich Stephanies Weltbild und sie erfährt, dass ihr Onkel ein Zauberer war, der scheinbar ermordet wurde. Sie begleitet Skulduggery nun, um den Mörder ihres Onkels zu finden. Dabei tauchen einige Figuren auf, eine magische Welt wird offenbart und eine Jagd beginnt. Das ist aber leider alles so 08/15, dass ich es nicht so spannend fand. Auch der Humor, den ich erwartet hatte, weil viele davon schwärmen, blieb aus. Also ich habe nichts Witziges finden können. Mich hat das Buch leider nicht überzeugen können und daher bin ich nicht sicher, ob ich die Reihe weiter verfolge. Der Sprecher des Hörbuchs ist aber super, weil er so eine schöne rauchige Stimme hat.

Fazit: 2 von 5 Punkten.
℗℗

Laufzeit: 7 Stunden und 38 Minuten
Sprecher:
Rainer Strecker
Verlag:
Hoercompany
ASIN:
B003H2G9HG
Seitenzahl der Printausgabe: 352