Freitag, 12. Juni 2020

[SERIE] Lindenstraße - Das komplette 2. Jahr (Folge 53 - 104)

Inhalt: In der Lindenstraße in München passieren allerhand Dramen. Gerade Familie Schildknecht hat es sehr hart getroffen. Aber auch bei den Grieses, Beimers und Dresslers läuft nicht alles glatt.


Meine Meinung: Als ich das erste Jahr der Lindenstraße gesehen hatte, war ich aus nostalgischen Gründen überaus begeistert, auch wenn die Serie damals noch ihre Macken hatte. Beim Schauen des zweiten Jahres war ich nun nicht mehr so euphorisch. Wieder ist in der Lindenstraße in Münschen einiges los. Besonders schwer hat es Familie Schildknecht, die gleich zwei schlimme Todesfälle zu beklagen haben. Die Darstellung der Tode hätte aber meiner Ansicht nach dramatischer sein können, denn so habe ich kaum mitgetrauert. Auch hätte es bei den Zimmermanns heftiger zugehen können. Phil Segers kämpft meiner Meinung nach nicht hart genug, um seinen Sohn Max sehen zu dürfen, sodass es für Gabi und Benno recht einfach ist, ihn sich vom Leib zu halten. Sie bekommen Zuwachs durch Gabis schwangere Cousine, die von ihrem Ehemann verdroschen wird. Auch das ist mir leider nicht dramatisch genug, sodass es mich emotional nicht erreicht. Der schlimmste Handlungsstrang ist aber um Doktor Dressler und seiner neuen Frau Elisabeth. Denn plötzlich taucht Ludwig Exfrau und Franks Mutter Nina Winter auf, die sich erfolgreich zwischen Elisabeth und Ludwig drängt. Mich hat es total aufgeregt, dass sich das Elisabeth gefallen lässt. Da wird dann lange diese Affäre aufgebaut und eine Zerstörung einer Ehe eingeleitet, damit Nina am Ende doch feststellt, dass sie Ludwig nicht will. Das fand ich so an den Haaren herbeigezogen und unsinnig. Vor allem diese ganzen Dialoge zwischen den drei Figuren, die unnötige Geheimnisse enthält, die am Ende simple aufgelöst werden, haben mich unheimlich gestört. Verschweigen möchte ich auch die Umbesetzung von Chris Barnsteg nicht, die ich schade finde. Im Großen und Ganzen hat mir diese Staffel leider viel weniger gefallen als die erste.

Fazit: 2 von 5 Punkten.
℗℗
Darsteller: Ludwig Haas, Marie-Luise Marjan, Hermes Hodolides, Joachim Hermann Luger, Moritz A. Sachs 
Regisseur: Hans W. Geißendörfer 
FSK: Freigegeben ab 6 Jahren 
Studio: Edel 
Erscheinungsjahr: 1986
Anzahl der Episoden: 52