Mittwoch, 10. Juni 2020

[SERIE] High School Musical: Das Musical: Die Serie - Staffel 1

Inhalt: An der East High School soll ein neues Musical aufgeführt werden - nämlich das das Musical zum Film "High School Musical", welcher an dieser Schule gedreht wurde. Hierfür brennt das Herz der neuen Theaterlehrerin Miss Jenn. Allerdings gibt es ein paar Unstimmigkeiten zwischen den Schülern.


Meine Meinung: Damals habe ich die drei High School Musical Filme gefeiert und jetzt war ich sehr gespannt, wie die Serie dazu sein würde. Irgendwie habe ich angenommen, dass es der selbe Inhalt werden würde wie in den Filmen, nur für eine Serie adaptiert. Aber die Macher haben sich was anderes überlegt, was ich sogar besser finde, damit man nicht allzu viele Vergleiche mit dem Original zieht. An der East High School soll das Mucical zum Film "High School Musical" aufgeführt werden. Hierfür wird die neue Theaterlehrerin Miss Jenn engagiert, die dafür Feuer und Flamme ist, weil sie selbst angeblich Teil der Filmproduktion war. Die East High School ist perfekt geeignet für das Musical, weil der Film damals genau an dieser Schule gedreht wurde. Doch die Schüler, die an dem Musical mitwirken, haben allerhand Probleme - entweder mit sich selbst oder untereinander. So hatte sich Nini von ihrem Freund Ricky vor den Sommerferien getrennt und in den Sommerferien in E.J. verliebt. Doch Ricky will Nini zurückgewinnen. Die Serie ist meiner Ansicht nach ein bisschen eine Mischung aus "High School Musical" mit "Glee", was ich total gut finde. Die Charaktere sind witzig, interessant und sympathisch, sodass man sich gerne mit ihnen beschäftigt. Allerdings ist die erste Staffel mit nur zehn Folgen unheimlich überladen. Es passiert so viel in der Kürze der Zeit, da man irgendwie alle Figuren zeigen möchte, dass Handlungen unrealistisch und zu weit hergeholt wirken. Die Musical-Gruppe formiert sich gerade erst und nach wenigen Folgen sind sie so eingeschworen, als ob sie schon seit Jahren miteinander arbeiten. Das ist unglaubwürdig und ein bisschen schade. Man hätte sich mehr Zeit lassen müssen, um die Figuren zu entwickeln. Außerdem ist mir in der Serie zu wenig Gesang, dafür, dass es eine Musical-Serie ist. Trotzdem habe ich die Serie sehr gerne geschaut und freue mich auf weitere Staffeln, in denen der Geschichte und den Protagonisten mit mehr Folgen mehr Raum gegeben wird.

Fazit: 4 von 5 Punkten.
℗℗℗℗

Darsteller: Joshua Bassett, Olivia Rodrigo, Matt Cornett, Kate Reinders, Julia Lester
Idee: Tim Federle
Studio: Chorus Boy, Salty Pictures
Erscheinungsjahr: 2019
Anzahl der Episoden: 10