Freitag, 8. Mai 2020

[MANGA] Batman und die Justice League 3 von Shiori Teshirogi

Inhalt: Batman, Superman und Co. bekommen Unterstützun von Green Lantern. Aber auch die Schurken kriegen tatkräftigen Zuwachs. Der Kampf spitzt sich zu.


Meine Meinung: Dies ist der vorletzte Band der vierteiligen Manga-Reihe um die Justice League. Wie in den ersten beiden Bänden geht es um eine große Macht, hinter der nicht nur die bösen Schurken her sind, die sich zur Injustice League zusammenschließen. Es kommt zu gefährlichen Kämpfen, sodass Batman und die anderen Unterstützung brauchen. Zum Glück eilt Green Lantern herbei. Auf der anderen Seite mischen allerdings nun auch noch Sinestro und Reverse Flash mit. Wer gewinnt da die Oberhand? Ich muss zugeben, dass mir der Auftritt der ganzen bekannten und mir lieb gewonnen Helden sehr gut gefällt. Auch der Zeichenstil ist nach wie vor großartig. Dennoch finde ich die Handlung sehr schwach. Der Zeichner selbst erwähnt am Ende des Bandes, dass er die Helden gerne auch mal in Alltagssituationen gezeigt hätte, aber dass diese Geschichte nicht dafür ausgerichtet ist. Hier geht es ganz allein um einen großen Kampf und eine Macht, hinter der irgendein japanischer Dämon her ist. Überhaupt muss ich gestehen, dass mir die Einbindung der japanischen Elemente nicht gefällt. Ich weiß, dass man hiermit Manga-Leser*innen ansprechen wollte und dass der Manga ursprünglich in Japan erschienen ist. Aber ich kann mir kaum vorstellen, dass jemand etwas gegen "normale" Justice-League-Geschichten als Manga gehabt hätte. Das hätte wahrscheinlich mehr Substanz gehabt, als dieser öde Kampf um die Ley-Linien, die schwer nachvollziehbar sind. Ich brauche keinen Akuro-O, keinen Rui und keine Sayuri, sondern lediglich Batman, Superman und Wonder Woman.

Fazit: 2 von 5 Punkten.
℗℗ 

Taschenbuch: 208 Seiten 
Verlag: Panini Verlags GmbH; Auflage: 1 (21. Januar 2020) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3741616966 
ISBN-13: 978-3741616969