Sonntag, 22. März 2020

[MANGA] In these words 1 von TogaQ und Kichiku Neko

Inhalt: Doktor Asano wird in einem Fall von der Polizei engagiert. Er soll sich einem Serienmörder annehmen und als Psychologe mit ihm sprechen. Dazu wird er in ein gesichertes Haus mit dem Täter gesteckt. Die Untersuchungen werden zu Machtspielchen zwischen Täter und Psychologe.


Meine Meinung: Zugegebenermaßen mag ich yaoi Mangas, die erotisch sind. Mich nervt es aber ungemein, dass explizite Stellen zensiert werden. Bei diesem Manga sollte es nicht so sein und so wurde ich neugierig. Außerdem klang der Inhalt spannend. Doktor Asano ist Psychologe und soll in einem Fall untersuchen. Er zieht vorübergehend in ein Haus, in dem ein Serienmörder eingesperrt ist. Er soll mit ihm unter Aufsicht Gespräche führen, um Informationen aus ihm herauszubekommen. Doch der Täter ist nicht leicht zu knacken. Dieser Manga zeugt von einer sehr düsteren Stimmung. Er ist grausam, blutig, aber auch sehr erotisch. Ich glaube, dass hier vor dem Lesen eine Triggerwarnung angebracht wäre, da die plastisch dargestellten Vergewaltigungen und sadistischen Taten eventuell für den ein oder anderen zu viel sein könnten. Ich finde es spannend und bin nun nicht mehr nur wegen der Erotik gespannt, wie es weiter geht. Die Zeichnungen sind sehr clean und gefallen mir gut. Sie sind nicht so schnörkelig wie in Manga für Jugendliche. Dieser Manga ist definitiv nur etwas für hartgesottene Erwachsene.

Fazit: 5 von 5 Punkten.
℗℗℗℗℗ 

Taschenbuch: 208 Seiten 
Verlag: Altraverse GmbH; Auflage: 3 (24. Mai 2018) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 9783963580130 
ISBN-13: 978-3963580130