Dienstag, 24. März 2020

[FILM] Ready or Not? - Auf die Plätze, fertig, tot

Inhalt: Grace heiratet in die reiche Familie Le Domas ein. In der Hochzeitsnacht muss sie ein Ritual über sich ergehen lassen und ein Spiel spielen. Leider wird für sie ein tödliches Versteckspiel ausgewählt. Wird sie die Nacht überleben?


Meine Meinung: Den Trailer für diese Horrorkomödie fand ich sehr ansprechend, sodass ich den Film sehen wollte. Es geht um die reiche Familie Le Domas, deren Reichtum auf die Entwicklung von Spielen zurückgeht. Grace heiratet ihn diese Familie ein und in der Hochzeitsnacht wird ein Ritual durchgeführt. Sie muss ein Spiel spielen, um in die Familie aufgenommen werden zu können. Sie hat das Pech, dass ausgerechnet Verstecken für sei ausgewählt wird. Alle anderen Spiele wären harmlos gewesen, aber das Versteckspiel geht auf Leben und Tod. Die ganze Famlie macht Jagd auf sie und nur, wenn sie die Nacht überlebt, ist sie gerettet. Das ist von der Handlung her superspannend. Der Trailer machte den Eindruck von einer witzigen Komödie. Allerdings beginnt der Film recht seriös. Irgendwann gibt es dann eine humorvolle Szene, die so gar nicht in die vorherige Atmosphäre passt. Der Film hat nur ganz wenige solcher Momente und ist ansonsten eher ein spannender Thriller. Das Ende ist leider total absurd und passt ebenfalls nicht zum Rest. Aber unterhaltsam ist der Streifen allemal. 

Fazit: 4 von 5 Punkten.
℗℗℗℗ 

Darsteller: Samara Weaving, Mark O'Brien, Andie MacDowell, Adam Brody, Henry Czerny 
Regisseur(e): Matt Bettinelli-Olpin, Tyler Gillett 
Komponist: Brian Tyler 
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren 
Studio: Twentieth Century Fox Home Entertainment 
Erscheinungsjahr: 2019 
Spieldauer: 92 Minuten