Mittwoch, 12. Februar 2020

[SERIE] My Hero Academia - Staffel 1

Inhalt: Die meisten Menschen kommen mit einer besonderen Gabe zur Welt, nur Deku ist ein sogenannter Normalo ohne Fähigkeiten. Dabei will er doch genauso ein großartiger Superheld werden wie sein Vorbild All Might.

Meine Meinung: Viele schwärmen von diesem Anime, sodass ich mir auch die erste Staffel einmal anschauen wollte. Im Mittelpunkt steht der Schüler Deku, der sich nichts mehr wünscht, als ein Superheld zu werden. Doch leider gehört er zu einen der wenigen Menschen ohne Spezialität, also ohne einer Superheldenkraft. Er ist ein Normalo, obwohl er gerne seinem Vorbild, dem stärksten Superhelden der Welt, All Might nacheifern würde. Am liebsten würde er die Akademie für Superhelden besuchen, aber ohne Kraft bleibt das wohl ein Traum. Anfangs war ich skeptisch, weil mir der Zeichenstil nicht so gefallen hat und ich die übertriebene Art der Figuren in Animes nnervig finde. Aber irgendwie hatte ich mich nach ein paar Folgen daran gewöhnt und die Serie wurde ziemlich interessant. Ich liebe ja Superhelden und dieser Anime hat eine Menge davon. Am Ende kommt es zu einem Showdown aller erster Güte, den ich richtig spannend fand. Ich bin gespannt, wohin sich dieser Action-Anime noch hin entwickelt.

Fazit: 4 von 5 Punkten.
℗℗℗℗ 

Regie: Kenji Nagasaki
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren 
Studio: Kaze Anime (AV Visionen) 
Erscheinungsjahr: 2016 
Anzahl der Episoden: 13