Samstag, 7. Dezember 2019

[Buch] Killyou! von Daniel Höra

Inhalt: Tim spielt sehr gerne "Call of the force". Darin wird er immer besser, aber er braucht mehr Zeit. Also schwänzt er die Schule. Bald lässt ihn die Konsole gar nicht mehr los.

Meine Meinung: Immer wieder bin ich darüber begeistert, welche Themen die Carlsen Clips aufgreifen. Für wenig Geld erhält man ein kurzweiliges Buch mit Themen, die zum Nachdenken anregen. Auch dieses Werk ist wieder so. Hier geht es um Tim, der immer mehr in den Sog seiner Spielekonsole gerät. Videospielsucht ist ein aktuelles Thema, was viele Jugendliche betrifft. Wie schlimm das werden kann, zeigt dieses Buch. Es ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und so können Leser sehr gut die Gedankengänge eines Süchtigen nachvollziehen, der zum einen sein Umfeld, aber vor allem auch sich selbst belügt. Das bringt der Autor richtig gut rüber und so lässt es sich gut nachvollziehen. Mich hat die Handlung trotz der relativ kurzen Länge total mitgerissen und begeistert. Das Buch ist perfekt für Jugendliche, die eigentlich nicht gerne lesen. Das Thema spricht sie an und überfordert sie dank des Sprachstils und der Kürze nicht. Auch in der Schule könnte man es sehr gut einsetzen.

Fazit: 5 von 5 Punkten.
℗℗℗℗℗ 

Taschenbuch: 128 Seiten 
Verlag: Carlsen; Auflage: 4. (31. Januar 2018) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3551316597 
ISBN-13: 978-3551316592