Samstag, 7. September 2019

[Buch] Chilling Adventures of Sabrina: Hexenzeit von Sarah Rees Brennan

Inhalt: Sabrina ist total verliebt in Harvey, aber sie weiß nicht, ob er genau so fühlt. Mit Hilfe ihres Cousins Ambrose verzaubert sie ihren Geliebten, sodass er nur noch Augen für Sabrina hat.

Meine Meinung: Die Netflix-Serie gefällt mir total und als ich dieses Buch sah, war ich neugierig auf die - wie es auf dem Cover heißt - offizielle Vorgeschichte. Ich erhoffte mir zu erfahren, wie sich Sabrinas Freunde kennen gelernt haben, wie sie mit Harvey zusammenkam und wie überhaupt Sabrinas Leben vor der Serie war. Das alles erfährt man auch, aber leider in wenigen Nebensätzen. Hauptsächlich geht es darum, dass Sabrina Harvey verzaubert, weil sie an seiner Liebe zu ihr ein wenig zweifelt. Danach benimmt sich Harvey komisch. Diese Handlung ist absolut unnötig, langweilig und nichtig. Es liest sich so, als ob man irgendeine Story gesucht hat, die nicht allzu viel von der Serie vorweg nimmt und nicht Sachen verrät, die in der Serie nicht benannt werden. Wer also dieses Buch liest, bekommt keinerlei neue Eindrücke vermittelt. Es ist völlig belanglos. Nur eine kleine Sache erfährt man, die aber für die Serie keine Rolle spielt. Zwischendurch gibt es Kapitel auf schwarzen Seiten, die jeweils noch etwas zu einer Nebenfigur erzählen. Doch die Geschichte von Roz, Suzie oder Tante Hilda kennt man auch bereits aus der Serie. Ich finde dieses Buch öde und verschwendete Lebenszeit. Nichtmal für Fans ist das eine lohnenswerte Lektüre.

Fazit: 1 von 5 Punkten.
 

Broschiert: 320 Seiten 
Verlag: Heyne Verlag (12. August 2019) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3453272544 
ISBN-13: 978-3453272545