Donnerstag, 8. November 2018

[Serie] Glee - Staffel 4

Inhalt: Rachel beginnt an der Nyada und auch andere haben die Schule verlassen. Nun ist die neue Generation dran und will in die Fußstapfen ihrer Vorgänger treten.

Meine Meinung: Dies ist die vierte Staffel der lustigen Serie, die von einem Gesangsverein einer Schule handelt. Nachdem am Ende der letzten Staffel einige Mitglieder die Schule beendet haben, kommen nun neue Kids an die Schule und der Glee-Club erhält neue Mitglieder. Darunter sind u.a. Marley, Jake und Ryder, die irgendwie Rachel, Puck und Finn ersetzen. Aber auch alte Bekannte treten dem Glee-Club bei bzw. bleiben ihm erhalten. Aber dennoch verliert die Serie auch nicht ihre größten Stars. So ziehen Rachel und Kurt nach New-York und versuchen dort ihr Glück. Von nun an gibt es meist zwei Handlungsstränge, die in den unterschiedlichen Städten spielen. Manchmal habe ich mich gefragt, warum dies so sein muss, da mir das Szenario in der Schule zum einen ausreicht und zum anderen mehr gefällt. Aber ich kann mir denken, dass die Serie nicht ihre größten Stars verlieren sollte. Wenn auch nicht alle ehemaligen Mitglieder dauerhaft zu sehen sind, bekommen die meisten hin und wieder Gastauftritte und das ist total cool. Manche Sachen aus den ersten Staffeln scheinen sich mit neuen Kids zu wiederholen. Auf der anderen Seite lassen sich einige Elemente, für die die Serie stand, vermissen. Beispielsweise spielt das Footballteam keine Rolle mehr. Auch die berühmten Slushy-Attacken kommen kaum vor, sodass die Clubmitglieder garnicht mehr wie Außenseiter wirken, womit sich ja wahrscheinlich viele Zuschauer identifiziert haben. Dennoch liebe ich die Sendung, was an der Musik, den Inszenierungen, den tollen Figuren und den reichlichen Tränen, die ich verdrücken musste, liegt. Es ist nach wie vor eine großartige Serie.

Fazit: 5 von 5 Punkten.
℗℗℗℗℗
  
Darsteller: Cory Monteith, Jayma Mays, Chris Colfer, Dianna Agron, Lea Michele 
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren 
Studio: FOX TV 
Erscheinungsjahr: 2013
Anzahl der Episoden: 22