Montag, 9. Juli 2018

Kleine Wanderung zum Felsenmeer

Am Wochenende waren mein Schatz und ich auf einer Hochzeit im Odenwald eingeladen. Die Trauung und die Feier waren wunderschön und haben sehr viel Spaß gemacht. Am nächsten Tag haben wir dann noch eine kleine Wanderung gemacht, von der ich hier berichten möchte.

Da wir wussten, dass es bei der Hochzeitsfeier ein wenig später werden konnte, mieteten wir uns für eine (sehr, sehr kurze Nacht) in der Kuralpe Kreuzhof ein. Das ist wirklich ein sehr schönes Gasthaus. Darin fand auch die Feier statt. Das Zimmer war ziemlich basic, aber vollkommen in Ordnung. Viel Zeit haben wir ja darin nicht verbracht.

Von der Kuralpe aus wanderten wir dann zum sogenannten Felsenmeer auf dem Felsberg. Das ist ein Ord im Wald, wo es ganz viele große Felsen gibt, auf denen man herumklettern kann. Wir waren zunächst etwas skeptisch, weil wir keine großen Wanderer sind. Von der Kuralpe sollte es etwa vierzig Minuten bis zum Felsenmeer sein und so hätten wir beinahe dankend abgelehnt, das Brautpaar und ein paar andere Gäste zu begleiten. Doch im Endeffekt war das Felsenmeer nur etwa einen Kilometer entfernt.

Trotzdem ging es schon ein ganzes Stück lang bergauf. Wenn man das nicht gewohnt ist, kann das ganz schön anstrengend sein. Ich kam total verschwitzt oben an. Dann ging es wieder ein wenig bergab zum Felsenmeer. Direkt dort war es aber sehr schön. Die Felsen waren beeindruckend und viele Menschen nutzen den sonnigen Sonntag für einen Ausflug dahin. Zwar habe ich viele Fotos gemacht, aber immer sind irgendwelche Personen zu erkennen, weshalb ich hier nicht sehr viele Fotos präsentieren kann.


Nach vielen Fotos und einer Essenspause gingt es dann wieder langsam zurück zur Kuralpe. Mir hat das echt Spaß gemacht, was mich selbst überrascht. Vielleicht werde ich ja nun in Zukunft öfter wandern.