Donnerstag, 21. Juni 2018

Ausflug nach Montabaur

Vor ein paar Tagen war ich in Montabaur. Vor ein paar Jahren war ich bereits einmal dort, um einen Bekannten beim Umzug zu helfen. Allerdings hatte ich mir die Stadt nicht angesehen. Das wurde nun nachgeholt und ich bin ziemlich begeistert.

Leider habe ich nur wenig Fotos gemacht, die ich hier zeigen kann, da ich mit einer großen Gruppe dort war und viele Fotos mit ihnen gemacht habe. Diese kann ich hier leider nicht präsentieren. Aber ich habe auf jeden Fall vor, noch einmal dorthin zu gehen und dann werde ich noch mal ein paar Fotos für den Blog schießen.

Die Innenstadt von Montabaur sieht wunderschön aus. Sie hat noch etwas Altertümliches. Es gibt viele Fachwerkhäuser und demnach auch einige Skulpturen und Brunnen zu entdecken. Etwas weiter oben kann man das gelbe Schloss von Montabaur sehen. Es ist das Wahrzeichen der Stadt. Ich habe mich sehr gefreut, denn - HEY! - es ist gelb!

Ich schaute mir den großen Markt, das alte Rathaus, die Kirche St. Peter in Ketten, den Wolfsturm und auch die Stadtmauer an. Obwohl die Innenstadt recht überschaubar ist, kann man so vieles entdecken und mir gefällt einfach der Flair dort.

Es war tolles Wetter und so gönnten wir uns ein Eis. Bei dem Eiscafé, bei dem wir waren, kostete eine Kugel einen Euro (in Frankfurt ist 1,20 Euro Standart) und es gab für Kinder Streusel kostenlos auf die Kugel. Ich bekam als Erwachsener ein Stück Wassermelone. Das fand ich sehr nett. Überhaupt fand ich die Leute dort sehr sympathisch.

Was ich mir unbedingt dort noch ansehen möchte, ist das Outlet. Überhaupt würde ich gerne in Geschäfte gehen. Das habe ich dieses Mal nicht geschafft. Aber bestimtm beim nächsten Besuch.