Donnerstag, 13. Juli 2017

[Videospiel] Pokémon Sonne

Inhalt: Als junger Pokémon-Trainer macht man sich auf eine Reise über die Inseln Alolas. Man trifft andere Trainer, gegen die man kämpfen muss, fängt seltene Pokémon und löst einige Rätsel.

Meine Meinung: Niemals hätte ich gedacht, dass ich diesem Spiel treu bleibe, denn eigentlich bin ich kein Videospiel-Fan mehr. Aber bei Pokémon mache ich eine Ausnahme. In der neusten Edition ist einiges anders als zuvor. Vorher musste man in jeder Edition Arenaleiter besiegen und Orden sammeln, um in der Liga zum Meister zu werden. Hier besucht man allerdings vier bzw. fünf Inseln, auf denen Könige herrschen. Bevor man gegen sie kämpfen kann, muss man Prüfungen bei verschiedenen Captains meistern, die nicht immer daraus bestehen, gegen sie zu kämpfen. Außerdem gibt es neben den Pokémon noch sogenannte Ultrabestien, die aus einer anderen Dimension kommen und die man nach der Hauptstory auch noch fangen kann. Das alles und noch viel mehr erlebt man in diesem ziemlich umfangreichen Spiel. Hinzu kommt noch die verbesserte Grafik. Die Figuren sehen wie richtige Anime-Figuren aus und das macht das Spiel noch mal erlebenswerter. Mir hat es besonders Spaß gemacht, mir mein Outfit mit passender Frisur und Haarfarbe zusammen zu stellen. Neu ist ebenfalls das Pokémobil, was die VMs aus den vorherigen Editionen ersetzt. Jetzt reitet man tatsächlich auf Tauros oder Lapras. Das sieht nicht nur viel besser aus, es macht auch mehr Spaß. Ein Fahhrad oder Rollerblades werden überflüssig. Ein kleiner Kritikpunkt sind allerdings die langen Story-Sequenzen, die im Laufe des Spiels zunehmen. Im letzten Viertel hatte ich das Gefühl, mir mehr Story anzuschauen und Text zu lesen, als selbst zu spielen. Leider kann man diese Sequenzen nicht überspringen. Ansonsten ist es ein grandioses Spiel.

Fazit: 5 von 5 Punkten.
℗℗℗℗℗ 

ASIN: B01CCNASK4 
Größe und/oder Gewicht: 13,8 x 12,6 x 1,6 cm ; 100 g 
Erscheinungsjahr: 2016 
Bildschirmtexte: Deutsch

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen