Mittwoch, 3. Mai 2017

[Webserie] Kuntergrau - Staffel 1

Inhalt: Fünf schwule Freunde haben ihre ganz eigenen Probleme. Zwei von ihnen sollten eine glückliche Beziehung führen, wenn da nicht der Fetisch des einen wäre. Der nächste ist noch Jungfrau und ein weiterer wird von seiner Familie verstoßen. Zu guter letzt ist da noch einer mit HIV.

Meine Meinung: Dies ist eine schwule Webserie, die auf Youtube ausgestrahlt wird. Die erste Staffel hat leider nur fünf Folgen und die Folgen sind zudem mit etwa 10 bis 15 Minuten Laufzeit sehr kurz. Über die schauspielerischen Fähigkeiten lässt sich auch streiten, aber man darf hierbei nicht vergessen, dass es sich um eine Low-Budget-Produktion handelt. Daher ging ich vorurteilsfrei an die Serie heran. Trotz guter Unterhaltung habe ich einige Kritikpunkte. Hier werden mal wieder alle schwulen Klischees aufgegriffen, die schon zigmal in Filmen oder Serien aufgegriffen wurden. Egal ob Fremdgehen, HIV-Infektion oder der unstillbare Trieb der homosexuellen Männer - vor nichts wird Halt gemacht. Ich weiß nicht, welches Licht das auf Schwule wirft. Zudem ist die Handlungsweise der Figuren meiner Ansicht nach nicht authentisch, was allerdings eventuell der kurzen Erzählzeit zu verschulden ist. Man kann nicht bei der Kürze der Folgen erwarten, dass die Handlung langsam aufgebaut wird. Trotzdem fühle ich sehr gut unterhalten. Auch die Erotik kommt nicht zu kurz. Ich bin sehr gespannt, wie sich das Projekt weiterentwickelt und werde defintiv weiterschauen.

Fazit: 3 von 5 Punkten.
℗℗℗

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen