Dienstag, 30. Mai 2017

[Film] Mein neues bestes Stück

Inhalt: Jeanne hat gerade kein Glück im Leben. Ihr Ex-Mann hat eine neue Frau, die von ihm schwanger ist und auf der Arbeit läuft es auch nicht so gut. Als sie eines Morgens aufwacht und plötzlich einen Penis hat, verändert sich ihr Leben.

Meine Meinung: Diese französische Komödie lief zufällig in einer Sneak, sonst wäre ich wahrscheinlich nie darauf gekommen, mir den Film anzuschauen. Man kennt ja mittlerweile genügend Filme, in denen entweder die Geschlechter oder das Alter getauscht werden. Hier wächst der Protagonistin Jeanne über Nacht ein Penis. Und damit kommt sie zunächst überhaupt nicht klar. Schon in den ersten Sekunden ist es ziemlich lustig, sodass ich mich auf einen unerhaltsamen Film freute. Es kommt zu einigen witzigen Situationen - wie zum Beispiel beim Frauenarzt oder als sie ihr neues bestes Stück einmal "ausprobiert". Allerdings ist mir der Streifen teilweise viel zu hektisch und das hat mich beim Zuschauen schon gestresst. Leider gewöhnt man sich sehr schnell an diese Art von Komik und da auch die Handlung sehr voraussehbar ist, wurde mir der Film zum Ende hin langweilig, sodass ich öfter auf die Uhr geschaut habe. Ich würde den Film als ganz nett einstufen, aber er bietet jetzt keine bahnbrechenden neuen Ideen.

Fazit: 3 von 5 Punkten.
℗℗℗ 

Darsteller: Audrey Dana, Christian Clavier, Eric Elmosnino
Regisseur(e): Audrey Dana
FSK: Freigegeben ab 0 Jahren 
Studio: Concorde
Erscheinungsjahr: 2017 
Spieldauer: 97 Minuten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen