Dienstag, 25. April 2017

[Serie] Legends of Tomorrow - Die komplette erste Staffel

Inhalt: Um die Welt zu retten, reist der Time Master Rip Hunter zurück in das Jahr 2016, um ein paar Helden mitzunehmen, die ihm helfen sollen, den Bösewicht Savage aufzuhalten.

Meine Meinung: Dies ist eine weitere Spin-Off-Serie zu Arrow und Flash. Hier tauchen alt bekannte Figuren aus beiden Serien auf, die gemeinsam ein Team bilden müssen, um die Welt zu retten. Angeführt werden sie von dem ehemaligen Time Master Rip Hunter, der sie mit auf die Reise durch die Zeit nimmt. Dabei treffen sie immer wieder auf den unsterblichen Bösewicht Savage, der die Weltherrschaft an sich reißen möchte. Eigentlich mag ich Zeitreisegeschichten nicht so gerne, aber weil hier mir bereits lieb gewordene Charaktere auftauchen, musste ich mir die erste Staffel unbedingt anschauen. Leider muss ich sagen, dass dies die schwächste Serie aus dem DC-Universum ist, obwohl die Superhelden coole Kräfte haben und diese in actiongeladenen Kämpfen unter Beweis stellen. Allerdings finde ich diese Zeitreisen sehr kompliziert und manchmal komme ich mit der Logik nicht so hinterher. Zudem wurde mir bewusst, dass ich die meisten Figuren aus dem Team langweilig finde. So finde ich Ray Parker, Kendra Saunders und Rip Hunter äußerst öde. Den Namen des fiesen Pyromanen blieb mir die ganze Zeit überhaupt nicht im Gedächtnis, weshalb er mir überhaupt nicht fehlen würde. Firestorm finde ich ganz cool, aber Jax und Dr. Martin Stein sind auch keine Figuren, die ich total ins Herz geschlossen habe. Nur Captain Cold und White Canary finde ich super. Die beiden sind der einzige Lichtblick. Ich werde die Serie allein schon wegen den Crossovern zu den anderen Serien weiterschauen, aber sie ist nicht mein Favorit.

Fazit: 3 von 5 Punkten.
℗℗℗ 

Darsteller: Arthur Darvill, Brandon Routh, Caity Lotz, Victor Garber, Franz Drameh 
Regisseur(e): Dermott Downs, Glen Winter, Gregory Smith 
Komponist: Blake Neely 
Künstler: Ian D. Thomas, Greg Berlanti, Sean Cossey, Vicky Mulholland, David Geddes, Maya Mani, Andrew Kreisberg, Mahlon Todd Williams, J.J. Ogilvy, David H. Rapaport, Phil Klemmer, Chris Fedak, Lyndsey Baldasare, Sarah Schechter, Ray Utarnachitt, Marc Guggenheim, Grainne Godfree 
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren 
Studio: Warner Home Video 
Erscheinungsjahr: 2016 
Spieldauer: 653 Minuten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen