Freitag, 31. März 2017

[Film] Power Rangers

Inhalt: Durch Zufall finden fünf Jugendliche seltsam leuchtende Kristalle. Kurze Zeit später haben sie Superkräfte und sie erfahren, dass sie die Power Rangers sind. Ihre Aufgabe ist es, die böse Rita Repulsa aufzuhalten.

Meine Meinung: Die Power Rangers gehören seit meiner Kindheit zu meinem Leben. Ich war ein großer Fan, hatte Action Figuren und Stofftiere, spielte mit meinen Freunden selbst Kampfszenen nach und schaute natürlich jeden Samstag die Serie. Und nach so vielen Jahren wird die Original-Geschichte aus den 90ern als Film neu interpretiert. Ich war so gespannt und meine Erwartungen wurden mehr als übertroffen. Die neuen Power Rangers haben nun mehr Profil. Der Film ist düsterer und die braven und guten Teenager haben ihre Probleme. Die Charaktere haben im Grunde ihre Persönlichkeit von damals, allerdings viel ausgeprägter. So bekommt die Story mehr Tiefgang. Das ist genial. Allerdings wurden die Kischees von damals aufgehoben. Nun ist der Afroamerikaner nicht mehr der schwarze Ranger und der gelbe Ranger ist keine Asiatin mehr. Davon abgesehen sind die Actionszenen spannend und die Animationen der Zords sind genial. Ich habe jetzt noch Gänsehaut, wenn ich daran denke. Für mich gehört der Film jetzt schon zu den Top-Filmen des Jahres und ich hoffe sehr, dass es noch weitere Teile geben wird.

Fazit: 5 von 5 Punkten.
℗℗℗℗℗ 

Darsteller: Naomi Scott, Dacre Montgomery, Ludi Lin, RJ Cyler, Elizabeth Banks 
Regisseur(e): Dean Israelite 
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren 
Studio: STUDIOCANAL 
Produktionsjahr: 2017
Laufzeit: 124 Minuten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen