Mittwoch, 29. März 2017

[Comic] Doubt 4 von Yoshiki Tonogai

Inhalt: Eigentlich ist der Täter hinter den grausamen Morden nun bekannt, aber ist das wirklich die ganze Wahrheit? Oder wer steckt da wirklich dahinter?

Inhalt: Dies ist der letzte Teil der vierteiligen Mangareihe. Bisher hatte mich der Manga ja nicht komplett vom Hocker reißen können und ich muss zugeben, dass auch dieser mich nicht vollends überzeugen konnte. Nachdem quasi im letzten Band der Mörder aufgedeckt wurde, wird hier wieder alles auf den Kopf gestellt. Allerdings ist das meiner Ansicht nach total an den Haaren herbei gezogen. Auch im letzten Band lernt man keinen der Charaktere wirklich gut kennen, was ja schon bei den vorherigen Bänden so war. So wurde mir der Protagonist während der ganzen Reihe nicht sympathisch und ich konnte mich nicht mit ihm identifizieren. In diesem Band ist mir außerdem aufgefallen, dass die Zeichnungen teilweise zu undeutlich sind. Ich habe manche Handlungen nicht verstanden, weil ich die Bilder nicht deuten konnte. Und da nicht alle Bilder durch Sprechblasen erklärt werden, fiel es mir an zwei Stellen schwer, die Geschichte nachzuvollziehen. Der Band lässt sich zugegebenermaßen wieder recht schnell durchlesen. Ich habe ihn in einem Rutsch verschlungen. Leider hat er bei mir aber nichts auslösen können. Es war ein netter Zeitvertreib, aber man hat nichts verpasst, wenn man die Reihe nicht gelesen hat.

Fazit: 1 von 5 Punkten.
 

Taschenbuch: 260 Seiten 
Verlag: Carlsen (29. Juli 2011) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3551754462 
ISBN-13: 978-3551754462

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen