Samstag, 25. Februar 2017

Pokémon Go Update #33

Jetzt, da die neue Generation da ist, macht es wieder viel mehr Spaß, das Spiel zu spielen. Man kann endlich wieder mal neue Pokémon fangen - und das sagt jemand, der der zweiten Generation skeptisch gegenüber stand. Für mich bedeutet die erste Generation mit den ersten 150 Pokémon Kindheitserinnerung. Allerdings hat es mich langsam angeödet, dass es nur schleppend voranging, neue Pokémon zu bekommen. Das ist jetzt anders. Dennoch gibt es einige Pokémon, die ich von der ersten Generation noch sehr vermisse und die ich noch gerne hätte - wie Onix oder Relaxo. Diese fehlen mir u.a. noch.

Diese Woche war insofern sehr erfolgreich, dass ich ein paar neue Pokémon schnappen konnte. Dazu gehören Marill, Hoppspross und Dummisel. Die sind mir auf meiner täglichen Tour begegnet.
Außerdem konnte ich viele Hoothoots fangen, womit ich genügend Bonbons hatte, um ein Hoothoot zu Nocturn zu entwickeln. Seitdem begegnen mir übrigens auch Nocturns in der freien Wildbahn.

Nach wie vor ist allerdings Smogon mein Buddy. Mir fehlen noch zwei Bonbons, um es zu entwickeln. Danach werde ich wohl Porygon als meinen Kumpel auswählen, denn von ihm fehlen mir nun nur noch fünf Bonbons, um es zu entwickeln.

An Erfahrungpunkten konnte ich bislang etwa 118 000 EP sammeln, was 24 000 EP mehr als in der letzten Woche entspricht. Mein Pokédex kann 137 gefangene und 150 gesichtete Pokémon aufweisen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen