Dienstag, 24. Januar 2017

[Kartenspiel] Bad Bunnies von Jacques Zeimet

"Bad Bunnies" habe ich für einen Euro in einem 1-Euro-Shop ergattern können. Ich dachte mir, dass man damit nichts falsch machen kann und habe es deshalb mitgenommen. Tatsächlich ist es ein nettes Kartenspiel, auch wenn es mich nicht komplett vom Hocker haut.

In diesem Kartenspiel geht es darum, seine Karten komplett abzulegen. Es gibt 110 Karten mit den Werten von 1 bis 13. Nacheinander legen die Spieler ihre Karten ab und müssen dem nächsten Spieler ansagen, ob seine nächste Karte höher oder tiefer sein soll. Dabei sind die 1 und die 7 Joker mit besonderen Eigenschaften. Wer alle seine Karten ablegen kann, bekommt Punkte.

Das Spielprinzip ist einfach und so lässt es sich schnell lernen. Doch beim Spielen ist aufgefallen, dass es auch nicht unheimlich schwierig ist, seine Karten abzulegen. Bei einem Spiel mit zwei Personen ist es nicht selten, dass beide ihre Karten ablegen können. Ich vermute, es liegt daran, dass es zu viele Joker gibt und damit der Schwierigkeitsgrad sehr niedrig ist.

Aber es ist ganz nett und wer Lust auf ein seichtes Kartenspiel hat, kann hiermit nichts falsch machen. Außerdem sind die Karten total witzig illustriert und daher auch sehr schön anzusehen. E ist für zwei bis sechs Spieler ab 8 Jahren geeignet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen