Mittwoch, 18. Januar 2017

[Buch] Das bisschen Hüfte, meine Güte von Renate Bergmann

Inhalt: Bei der Hochzeit ihres Neffen, fällt die rüstige Rentnerin hin und bricht sich die Hüfte. Nach einem Krankenhausaufenthalt geht es in die Reha. 

Meine Meinung: Die Geschichten der Online-Omi sind immer wieder amüsant und unterhaltsam. Auch dieses Buch stellt das wieder unter Beweis. Der Generationenunterschied zwischen der 82jährigen und der gegenwärtigen Welt mit Medien wie Twitter und Facebook wird auf die Spitze getrieben. Früher war alles anders und die rüstige Rentnerin hält sich noch oft an die damaligen Gepflogenheiten, die heute nicht mehr ganz so zeitgemäß ist. So heiratet ihr Neffe beispielsweise eine Frau, die nicht einmal eine Aussteuertruhe mit in die Ehe bringt. Viele weitere witzige Unterschiede stellt die Erzählerin immer wieder fest, die mich richtig zum Lachen bringen konnten. Manchmal musste ich seltsame Blicke über mich ergehen lassen, wenn ich mitten in der Bahn wegen der Lektüre lachen musste. Wer gerne lustige Bücher liest, sollte defintiv zu diesem Buch greifen.

Fazit: 5 von 5 Punkten.
℗℗℗℗℗ 

Taschenbuch: 256 Seiten 
Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag; Auflage: 10 (31. Juli 2015) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3499270447 
ISBN-13: 978-3499270444

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen