Dienstag, 13. Dezember 2016

[Peros Hassliste] Dezember 2016

1. Trockene Lippen
Ich hasse trockene Lippen! Diese habe ich zwar sehr selten, aber wenn ich sie habe, dann nerven sie mich ungemein. Meine Lippen werden dann rot und wund und ich sehe aus, als ob ich einen Lippenstift aufgetragen hätte. Zudem brennen meine Lippen dann und ich kriege sie nur schlecht in den Griff.

2. Versuchungen des Weihnachtsmarktes
Wenn man gerade eine Diät macht, ist die Weihnachtszeit dafür echt schlecht geeignet. Denn überall gibt es die leckersten Versuchungen - insbesondere auf dem Weihnachtsmarkt. Überall duftes es lecker nach Zimt oder anderen Leckereien und ich könnte den ganzen Tag etwas schnabulieren. Es ist echt schwer, sich in dieser Zeit zurückzuhalten.

3. Mode für dicke Menschen
Wie eben erwähnt, bin ich mal wieder am Abnehmen. Jedes verlorene Kilogramm möchte ich ein bisschen feiern. Ich freue mich auch immer, wenn ich eine Kleidergröße tiefer rutsche und möchte mich dann selbst mit Mode beschenken. Doch die Mode für dicke Menschen ist echt begrenzt. Ich weiß nicht, wie es bei Frauen aussieht, aber als Mann gibt es echt keine Auswahl. Ich kann genau nur bei zwei Shops einkaufen - C&A und Bonprix. Beide bieten eine ganz schöne Auswahl an Klamotten. Allerdings sind das eher so Standartsachen. Es gibt Jeans, Hemden, Pullis und T-Shirts in allen Farben. Aber es gibt keine außergewöhnlichen Schnitte. Alles sieht gleich aus. Und das nervt mich. Ich hätte beispielsweise gerne mal ein Shirt mit weitem V-Ausschnitt oder eines dieser sehr langen Shirts, die bis zu den Oberschenkeln reichen, die gerade so modern sind. So etwas gibt es nicht für dicke Männer. Ich muss erst noch mindestens zwei Kleidergrößen verlieren. Solange laufe ich eben in Säcken rum. Zur Erklärung: Ich trage gerade Sachen - je nachdem wie der Schnitt ausfällt - in Größen XXL oder 3XL. In den meisten Fällen geht Mode (z.B. bei H&M oder New Yorker) nur bis L oder XL.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen