Dienstag, 4. Oktober 2016

[Film] Bad Moms

Inhalt: Amy hat es schwer, Job und Familie zu vereinen. Ihr Mann ist ihr keine große Hilfe und dann gibt es noch ständig die Elternversammlungen in der Schule. Ihr reicht es. Sie gibt es auf eine perfekte Mutter zu sein und gründet mit zwei Freundinnen die Bad Moms.

Meine Meinung: Den Trailer fand ich schon so lustig, dass ich auf den Film richtig gespannt war. Allerdings erwartete ich nicht, dass der Film den Trailer noch übertrifft. Von Minute 1 an wird gelacht. Ein Witz jagd den nächsten. Dabei muss gesagt sein, dass es oft unter die Gürtellinie geht - also Niveau darf man nicht erwarten. Mich stört das nicht, denn ich konnte mich köstlich amüsieren. Dabei ist die Handlung auch noch ziemlich tiefgründig. Er hat eine ernste Message und diese konnte mich sogar teilweise richtig berühren. Bei der ein oder anderen Szene hatte ich sogar leicht Tränen in den Augen, weil sie so berührend waren. Besonders hervorzuheben sind die Darsteller der Kinder der Protagonistin, die ihre Rolle großartig verkörpern. Diesen Film werde ich mir bestimmt noch öfter anschauen. Ich bin sehr begeistert.

Fazit: 5 von 5 Punkten.
℗℗℗℗℗

Regie: Jon Lucas, Scott Moore
Musik: Christopher Lennertz
Mit: Mila Kunis, Kristen Bell, Kathryn Hahn
Genre: Komödie
Studio: Tobis Film
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsjahr: 2016
Laufzeit: 101 Minuten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen