Mittwoch, 14. September 2016

[Konzert] Elif - Auf halber Strecke

Gestern Abend war ich auf einem Konzert einer jungen Berlinerin mit türkischem Migrationshintergrund: Elif. Die Sängerin kannte ich noch aus einer Popstars-Staffel und fand sie damals schon ganz gut. Doch vor zwei oder drei Jahren brachte sie das Album "Unter meiner Haut" heraus, welches ich zufällig entdeckte. Seitdem bin ich hin und weg und habe das Album schon hundert Mal durchgehört. Es wird nie langweilig. Ihre Stimme ist schön, die Melodien treffen meinen Geschmack, aber am allerbesten sind ihre Texte. Diese sind wortgewandt und tiefgründig, was mich sehr beeindruckt.

Nun konnte ich sie leider bisher nicht live sehen. Das letzte Mal, als sie in Frankfurt war, habe ich es erst im Nachhinein erfahren. Doch nun hat sie einige neue Songs geschrieben und ist noch einmal auf Tour gegangen. Am 13.9.2016 trat sie dann im Nachtleben in Frankfurt auf. Da sie ja nicht so bekannt ist, war es ein sehr intimes und kleines Konzert, was ich toll finde. Sie sang einige Songs des Albums, welches ich so liebe, aber auch viele neue Songs, die ich noch nicht kannte, die mich aber auch sofort überzeugten.

Übrigens schrieb sie ursprünglich den Song "Unter meiner Haut", der dann von Gestört aber geil gecovert und zu einem großen Erfolg wurde. Ich finde ihre Version viel schöner, wobei sie auf dem Konzert auch eine schnellere Version gesungen hat, um wahrscheinlich ein wenig den Erfolg des Hits zu nutzen.

Als Preact spielte der junge, 21jährige Sänger Chris Brenner, der eine echt beeindruckende Stimme hat und dessen Songs mir auch gut gefallen haben. Zudem war er ziemlich witzig und daher war er als Preact eine sehr gute Wahl.

Schade war nur, dass die Technik dauernd Faxen machte. Entweder funktionierte das Mikro oder die Instrumente nicht. Elif hatte auch ihren musikalischen Begleiter dabei, der sichtlich nicht sehr gut gelaunt war, aufgrund der technischen Schwierigkeiten. Das drückte die Stimmung ein bisschen.

Trotzdem war es sehr schön und ich freue mich auf das neue Album der Sängerin. Hört unbedingt mal in ihre Songs rein. Es lohnt sich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen