Mittwoch, 7. September 2016

[Film] Mike and Dave need Wedding Dates

Inhalt: Mike und Daves Schwester heiratet. Weil die beiden Brüder jede Party sprengen, verlangt die Familie, dass sie jeweils eine Begleiterin mitbringen. Nun startet ihre Suche, die sogar mediale Aufmerksamkeit erhält. So werden auch zwei hübsche Freundinnen auf die Chaoten aufmerksam...

Meine Meinung: Ehrlich gesagt hatte mich der Film nicht interessiert. Es war eher eine spontane Aktion mit Freunden, dass ich ihn mir angeschaut habe. Was habe ich erwartet? Eine alberne, amerikanische Komödie. Was habe ich bekommen? Genau dies. Vom Anfang bis zum Schluss ist dieser Streifen ein reiner Klamauk. Nichts kann man ernst nehmen, alles ist viel zu übertrieben dargestellt und auch die Darsteller spielen ihre Rollen total ausgeflippt. Nicht jeden Geschmack trifft das und meiner ist es auch nicht unbedingt. Teilweise waren die Gags ganz witzig und ich musste zwischendurch lachen. Aber wenn ich den Film nicht gesehen hätte, hätte ich auch nichts verpasst. Die Auswahl der Hauptdarsteller finde ich bis auf einer Figur leider nicht gelungen. Zac Efron finde ich sowieso nur in Highschool Musical gut und Anna Kendrick passt meiner Ansicht nach überhaupt nicht in ihre Rolle. Man kann sich den Film einmal anschauen, wenn man nichts Anspruchsvolles schauen möchte. Aber wer etwas Besonderes erwartet, sollte zu einem anderen Film greifen.

Fazit: 3 von 5 Punkten.
℗℗℗

Regie: Jake Szymanski
Rollen: Zac Efron, Anna Kendrick, Adam Devine, Aubrey Plaza
Studio: 20th Century Fox
Altersfreigabe: Freigegeben ab 12 Jahre
Erscheinungsjahr: 2016
Laufzeit: 99 Minuten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen