Dienstag, 9. August 2016

[Film] Ghostbusters

Inhalt: Erin und Abby sind ehemalige Freundinnen, die ein Buch über Geister geschrieben werden. Als erneut Geister in Erscheinung treten, tun sie sich mit zwei anderen Frauen zusammen und werden zu Geisterjägerinnen.

Meine Meinung: Als Kind habe ich die beiden Ghostbusers-Filme und vor allem die Zeichentrickserie gerne geschaut. Ich hatte sogar Actionfiguren und daher freute ich mich, als ich hörte, dass es einen neuen Ghostbusters-Film geben würde. Aber als ich erfuhr, dass es dieses Mal vier weibliche Geisterjäger werden, war ich zunächst skeptisch. Für mich waren die Ghostbusters vier Männer. Ich habe mir den Film aber dennoch angesehen, weil Melissa McCarthy mitspielt, die eine meiner Lieblingsschauspielerinnen ist. Und nun muss ich meine Skepsis vollkommen revidieren. Der Film ist super. Die erste halbe Stunde fand ich ziemlich albern und beinahe hätte ich den Film als bescheuert abgetan. Doch dann wurde er immer besser. Im Verlauf des Filmes werden die Gags besser und man lernt die Charaktere besser kennen und auch lieben. Ich finde, die neuen Ghostbusters haben ausgepfeiltere Charaktere. Die Figuren haben mehr Profil. Davon abgesehen fand ich die Special Effects super. Die Geister kommen klasse rüber und am besten gefallen mir die Waffen der Ghostbusters. Zum einen gibt es die gewohnten Protonenstrahler, doch hinzu kommen noch ein paar andere geniale Waffen, die zu spannenden Kämpfen gegen die Geister führen. Mir hat das Zusehen richtig Spaß gemacht. Ich hatte ein Kribbeln auf der Haut, so erfreut war ich. Ich bin begeistert und hoffe, dass es noch weitere Teile geben wird.

Fazit: 5 von 5 Punkten.
℗℗℗℗℗ 

Darsteller: Melissa McCarthy, Kristen Wiig, Chris Hemsworth, Bill Murray, Leslie Jones 
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren 
Studio: Sony Pictures Home Entertainment 
Erscheinungsjahr: 2017 
Spieldauer: 112 Minuten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen