Mittwoch, 20. Juli 2016

Jutebeutel bemalen

Für die Umwelt ist gerade ein super Umschwung gekommen: Mehr und mehr Supermärkte und andere Läden schaffen ihre Plastiktüten ab. Das bedeutet bei uns Konsumenten ein Umdenken. Momentan ist es noch so, dass ich zuhause immer wieder eine Tasche oder einen Beutel vergesse und mich dann im Supermarkt ärgere. Aber das soll sich nun ändern, denn ich bemale mir meine Jutebeutel selbst und finde sie so schön, dass ich sie gerne mitnehme.

Als ich zum ersten Mal im Rewe war und es keine Plastiktüten mehr gab, sah ich die unbedruckten Jutebeutel und dachte mir, dass man die bestimmt schön bemalen kann. So fasst ich den Entschluss und kaufte mir beim Müller Textilstifte. Ich hatte schon mal welche und habe mir aber dieses Mal einen großen Pack mit vielen verschiedenen Farben gekauft. Rund 20 Euro habe ich für die Stifte bezahlt. Doch dann gab es beim Rewe keine unbedruckten Jutebeutel mehr, sondern nur noch ihre eigenen mit Werbung drauf.

Also bestellte ich mir unbedruckte Jutebeutel bei Amazon. Die gibt es zum Beispiel im Zehnerpack für knapp 14 Euro. Jetzt kann ich diese bemalen und sogar verschenken. Einigen habe ich schon einen ganz persönlichen Beutel gemacht. Mir selbst habe ich Pokémon auf die Beutel gemalt, weil ich ja gerade total auf dem Pokémon Go-Trip bin. Das sind nun richtige Hingucker beim Einkaufen.

Zum Bemalen drucke ich mir einfach Vorlagen aus dem Internet aus. Dann schiebe ich ein großes Stück Pappe in den Beutel und lege die Vorlage mit rein, die sich dann super abpausen lässt. Nun lässt man den Beutel 24 Stunden lang trocknen oder bügelt einmal drüber und schon ist er sogar waschbar, ohne dass das Motiv verschwindet.

Vielleicht macht ihr euch eure Beutel auch selbst. Dann vergisst ihr sie nicht mehr zuhause und müsst nirgendwo mehr eine Plastiktüte kaufen. Dies ist mein Tipp für euch. Viel Spaß beim Gestalten!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen