Montag, 4. Juli 2016

[Film] Rio

Inhalt: Blue wird als Küken aus den Wäldern in Rio entführt und wächst bei einem Mädchen in der Stadt auf. Die beiden werden beste Freunde. Doch weil er das letzte männliche Exemplar seiner Art ist, soll er sich mit einem Weibchen paaren. Bevor der Akt durchgeführt werden kann, wird er entführt.

Meine Meinung: Animationsfilme mit Tieren finde ich meistens ziemlich lustig und daher freute ich mich auf diesen Film. Hauptfigur ist der Vogel Blue, der aus den Wäldern in Rio entführt wird, bevor er überhaupt das Fliegen lernen kann. Er wächst in der Stadt auf, bis er wieder zurück nach Rio gebracht werden soll, um sich dort zu paaren. Dabei wird er zusammen mit dem weiblichen Exemplar seiner Art entführt. Die Flucht erscheint unmöglich, da Rio nicht fliegen kann. Dies macht die Handlung recht spannend. Doch das Besondere an dem Film sind die tierischen Figuren, die total witzig sind und mich zum Lachen gebracht haben. Außerdem ist die musikalische Untermahlung einzigartig. Zwar haut mich der Film mich nicht komplett vom Hocker, aber für einen gemeinsamen Filmabend mit der Familie finde ich ihn sehr gut geeignet. Besonders Kinder werden den Film mögen.

Fazit: 4 von 5 Punkten.
℗℗℗℗

Darsteller: Chris Wedge, Anne Hathaway, Bruce Anderson, Don Rhymer, Harry Hitner 
Regisseur(e): Carlos Saldanha 
Komponist: John Powell 
FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung 
Studio: Twentieth Century Fox Home Entert. 
Produktionsjahr: 2011 
Spieldauer: 92 Minuten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen