Donnerstag, 21. Juli 2016

[Comic] Buffy 10.2 - Wünsche von Joss Whedon

Inhalt: Buffy und ihre Gang setzen die neuen Regeln der Magie fest. Natürlich wollen da viele andere mitreden und ihre eigenen Wünsche durchsetzen. 

Meine Meinung: Dies ist der zweite Band zur zehnten Staffel der Buffy-Reihe. Mir hat dieser ganz gut gefallen, auch wenn ich den ein oder anderen Kritikpunkt habe. Zunächst einmal aber zu den positiven Punkten. Die Zeichnungen sind dieses Mal besonders gut gelungen, wie ich finde. Mir gefallen besonders die Titelbilder, die es nun zu fast jedem neuen Kapitel gibt. Außerdem freut mich das Wiedersehen alter Bekannter, die es aber auch schon im ersten Band gegeben hat. Ein großer Kritikpunkt, den ich schon im ersten Band bemerkt habe, kann hier erneute aufgegriffen werden, denn hier wird er sogar selbst in der Geschichte erwähnt. Viele tote Charaktere erwachen wieder zum Leben. Auf der einen Seite freut man sich darüber, alte "Freunde" wieder zu sehen. Andererseits wird dadurch das Sterben abgemildert. Man muss keine Angst mehr haben, dass eine geliebte Figur ums Leben kommt, denn sie kann ganz einfach wieder zurückgeholt werden - auf irgendeine Art und Weise. Nun soll in diesem Band wieder ein alter Charakter zurückgeholt werden. Auf der einen Seite habe ich mich beim Lesen darauf gefreut, dass die Figur vielleicht zurückkehrt. Auf der anderen Seite ist mir das zu einfach. Und wenn die Figur dann doch nicht leben darf, finde ich jeden genannten Grund nicht plausibel genug. Das ist meiner Meinung nach ein Dilemma. Die Serie hätte mir der Wiedererweckung von Toten gar nicht anfangen dürfen. Davon abgesehen ist es aber ein gute Band.

Fazit: 4 von 5 Punkten.
℗℗℗℗ 

Broschiert: 136 Seiten 
Verlag: Panini; Auflage: 1 (16. November 2015) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 395798212X 
ISBN-13: 978-3957982124

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen