Samstag, 25. Juni 2016

[Film] X-Men - Der letzte Widerstand

Inhalt: Die für tot geglaubte Jean Grey taucht wieder auf und hat sich verändert. Nun scheint sie sehr gefährlich zu sein und Professor X muss mit seinem Team herausfinden, wie ihr geholfen werden kann.

Meine Meinung: Obwohl nach diesem Film noch einige weitere X-Men-Filme produziert wurden, kann man dies als Abschluss einer Trilogie ansehen. Mit dem drei vorherigen Teilen kann man dieses Werk als zusammengehörig bezeichnen. Die folgenden Teile stehen nur lose mit den ersten drei Teilen in Verbindung und wer sie starr als Einheit betrachtet, würde auch viele Logikfehler finden. Daher sehe ich diese ersten drei Teile als unabhängige Trilogie an. Dieser Film ist düsterer und schockierender als die Vorgänger, weil gleich zu Beginn jemand sterben muss. Das kommt unerwartet und so geht es dann auch weiter. Es passiert noch viel mehr, das den Zuschauer wirklich den Atem raubt. Das war spannend und hoch interessant. Schön finde ich auch, dass die Figur der Storm endlich einen größeren Auftritt hat. Viele Kämpfe, viele Special Effects und eine tolle Story machen den Streifen zu einem gelungenen Werk der Filmgeschichte. Damit haben sich die drei ersten X-Men-Filme von Teil zu Teil immer ein klein wenig gesteigert. Für mich ist dieser Film großartig.

Fazit: 5 von 5 Punkten.
℗℗℗℗℗ 

Darsteller: Hugh Jackman, Halle Berry, Sir Ian McKellen, Famke Janssen, Anna Paquin 
Regisseur(e): Brett Ratner 
Komponist: John Powell 
Künstler: David Husby, Kevin Feige, Coreen Mayrs, Dante Spinotti, Ralph Winter, Zak Penn, Ross Fanger, Ed Verreaux, Mark Helfrich, Judianna Makovsky, Mark Goldblatt, Lauren Shuler Donner, Heike Brandstatter, Simon Kinberg, Jamie Freitag, Lisa Tomezeszyn, Stan Lee, Avi Arad, Michael Dougherty, Julia Wong, John Palermo, Richard Pagano, Dan Harris 
FSK: 12 
Studio: Twentieth Century Fox 
Produktionsjahr: 2006 
Spieldauer: 99 Minuten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen