Donnerstag, 5. Mai 2016

[Comic] Der bewegte Mann von Ralf König

Inhalt: Als Axel von seiner Freundin Doro verlassen wird, lernt er zufällig den schwulen Norbert kennen. Eigentlich will er seine Doro unbedingt zurückhaben, doch scheinbar hat er keine Chance mehr bei ihr.

Meine Meinung: Dies ist eigentlich ein Klassiker unter den deutschen Comics, welcher sogar verfilmt wurde. Nun wurde es Zeit, dass ich ihn auch endlich einmal lese. Der Humor des Autors trifft meinen. Die Zeichnungen an sich sind schon lustig, wie man schon am Cover erkennen kann. Seine Charakter bringen mich allein durch die Mimik zum Lachen. Doch auch die Dialoge schaffen Witz und Charme - und das sogar in Verbindung mit einer guten Story. Die Figur des dümmlichen, heterosexuellen Axel gefällt mir besonders gut. Denn er ist trotz der Fehler, die er macht, sympathisch zu sein. Vielleicht könnte die klischeehafte Darstellung (gerade von Homosexuellen) dem ein oder anderen auf den Schlips treten, doch ich finde das einfach nur lustig. Schade finde ich, dass die Zeichnungen nur in Schwarz/Weiß gehalten sind. Bunte Bilder hätten mir noch besser gefallen. Aber dem Inhalt tut dies keinen Abbruch.

Fazit: 4 von 5 Punkten.
℗℗℗℗ 

Taschenbuch: 126 Seiten 
Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag; Auflage: 15 (7. Mai 1987) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3499134500 
ISBN-13: 978-3499134500

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen