Mittwoch, 25. Mai 2016

[Buch] Wir treffen uns wieder in meinem Paradies von Christel und Isabell Zachert

Inhalt: Isabell erkrankt mit 16 Jahren an Krebs. Der Leser begleitet sie in ihrem letzten Lebensjahr.

Meine Meinung: Vor dem Lesen dieses Werks hatte ich ein bisschen Angst. Es ist nie einfach, ein Buch über den Tod zu lesen, vor allem, wenn es um eine reale Lebensgeschichte handelt. Irgendwann traute ich mich und ich muss zugeben, dass mich das Schicksal des damals sechzehnjährigen Mädchens sehr berührt. Dennoch muss ich sagen, dass die Ausführungen größtenteils langweilig und belanglos sind. Vornehmlich schreibt hier die Mutter der Erkrankten und spricht die ganze Zeit über ihre Tochter an. Zwischendurch dürfen wir Briefe und Tagebucheinträge der krebskranken Isabell lesen. Natürlich ist es sehr traurig, dass sie dieses Schicksal getroffen hat und an der ein oder anderen Stelle hatte ich Tränen in den Augen. Doch zum größten Teil werden alltägliche Dinge beschrieben, die zwischendurch von Chemotherapien unterbrochen werden. Ich hätte mir viel mehr gewünscht, von der Gefühlswelt der Erkrankten zu erfahren und wie sie mit der Krankheit umgeht. Das kommt auch vor, doch sehr oft wird darüber gesprochen, was sie in ihrer Freizeit macht, welchen Hobbies sie nachgeht, wen sie besucht und was sie bastelt. Vielleicht klingt das ein bisschen blöd, aber die "alltäglichen" und "normalen" Dinge, die nichts mit der Krankheit zu tun hatten, interessierten mich nicht. Vielleicht gibt es einen Einblick darüber, wie sie versucht hatte, ihr Leben noch einigermaßen normal zu gestalten. Doch dann hätte ich mir die dazugehörigen Anmerkungen gewünscht und nicht nur die reinen Aufzählungen der Tätigkeiten. Bald war es so, dass ich sogar darauf wartete, dass mir die Toilettengänge geschildert werden würde. Das war ein bisschen schade, denn so konnte ich für mich nicht viel aus dem Buch herausholen. Ich erhoffte mir einen größeren Mehrwert. 

Fazit: 2 von 5 Punkte.
℗℗ 

Taschenbuch: 248 Seiten 
Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch); Auflage: Aufl. 2014 (31. Oktober 1995) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3404613511 
ISBN-13: 978-3404613519

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen