Montag, 23. Mai 2016

[Buch] Drachenmord von B.C. Bolt

Inhalt: Der mehr oder minder erfolgreiche Drachentöter Anjûl wird gegen seinen Willen dazu verdonnert, einen Mord an einen Drachen aufzuklären.

Meine Meinung: Bei diesem Buch fällt es mir ziemlich schwer, eine Meinung zu entwickeln. Ich muss gestehen, dass ich kein Fan der High Fantasy bin. Solche Bücher lese ich normalerweise nicht, da mich das Genre nicht anspricht. Daher hat es länger gedauert, bis ich mit dem Buch warm wurde. Objektiv gesehen steckt in diesem Buch eine innovative Idee. In einer mittelalterlichen Drachenweld muss ein Drachentöter einen Mord aufdecken. So finden wir hiermit einen originellen Fantasy-Krimi vor. Der Schreibstil ist großartig und manchmal musste ich Sätze mehrmals lesen, weil ich sie so schön formuliert finde. Auch die humorvollen Wortgefechte zwischen den Figuren sind stellenweise amüsant. Wer High Fantasy mag, wird bestimmt seinen Spaß mit diesem Buch haben. Doch mir persönlich fällt es schwer, sich in solchen Welten zurecht zu finden. Ich kann mich damit einfach nicht identifizieren. Schon alleine die Namen bringen mich beim Lesen stets zum Stolpern. Sie gefallen mir nicht. Zudem kann ich mich in mittelalterliche Welten, in denen Drachen existieren, nicht hineinversetzen. So habe ich nicht richtig in das Buch eintauchen können. Deshalb kann ich das Buch durchaus Fans des Genre empfehlen. Aber wer mit so was nichts anfangen kann, wird vielleicht nur wenig Freude damit haben. Trotzdem sei abschließend noch mal erwähnt, dass es stilistisch super ist.

Fazit: 3 von 5 Punkten.
℗℗℗ 

Taschenbuch: 268 Seiten 
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (21. März 2016) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 1530663997 
ISBN-13: 978-1530663996

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen