Mittwoch, 6. April 2016

Degustabox März 2016

Bevor ich den Inhalt meiner neuen Degustabox präsentiere, muss ich hier erwähnen, dass die Box immer zum Ende eines Monats kommt. Das heißt, ich präsentiere hier die Märzbox, obwohl wir schon April haben. Aber jetzt geht es los.

Ich fange mit den zwei Packungen Knäckebrot in den Geschmacksrichtungen Delikatesse und Sesam an. Das ist jetzt nicht so was Besonderes, aber Brot kann ich immer gebrauchen und Knäckebrot esse ich manchmal gerne. Daher ist das okay.

Zwei Packungen Melitta Kaffee und Kaffeefilter kann ich leider nicht gebrauchen. Zwar trinke ich Kaffee ganz gerne, aber wir besitzen keine Filtermaschine. Das ist aber nicht schlimm, weil ich das gut an Familienmitglieder verschenken kann.

Als nächstes waren zwei Brotaufstriche in der Box: Dulce de Leche (eine Art Schokocreme) und Allos Hofgemüse Ennos Erbse Basilikum. Ersteres habe ich probiert und für gut befunden, Zweiteres noch nicht, aber wird schon ganz nett sein.

Eine Flasche Rotkäppchen Sekt Alkoholfrei und eine Flasche Orangensaft von Valensina geht bei uns zuhause immer weg. Da hat Degusta nichts falsch gemacht.

Zu guter Letzt kommen die Highlights dieser Box. Zum einen war eine Packung Doppelkeksrollen von Singoalla enthalten. Ich habe sie noch nicht probiert, aber mein Schatz findet sie schon mal super. Dann gab es eine Packungen Schogetten Caramel Brownie, die sehr lecker war. Die Seeberger Soft-Kirschen habe ich noch nicht angerührt, aber so was mag ich ja ganz gerne und ich freue mich darauf.

Diese Box hat mir wieder recht gut gefallen, auch wenn eine Sache - Becel Vegan Margarine - gefehlt hat. Alles andere fand ich ganz gut.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen