Dienstag, 15. März 2016

[Film] Zoomania

Inhalt: Die Häsin Judy Hops muss sich als Polizistin unter all den Raubtieren beweisen und so nimmt sie einen schwierigen Fall an: Sie muss das Verschwinden eines Otters aufklären. Zur Unterstützung holt sie sich ausgerechnet den Gauner Nick Wilde zur Seite.

Meine Meinung: Der Trailer, der einen Ausschnitt aus dem Film zeigt und in dem das Faultier Flash vorkommt, lockte mich ins Kino. Die Handlung ist ganz nett, überzeugt haben mich eher die Figuren. Neben den beiden Protagonisten haben mich vor allem die anderen Bewohner aus Zoomania überzeugt. So muss ich beim Gang der Hasenmutter herzhaft lachen. Aber auch der Maulwurf-Pate und seine Tochter oder der Empfangstiger konnten mich zum Schmunzeln bringen. Leider haben sie die Synchronisation des Faultiers aus dem Trailer geändert (nun wird er von Rüdiger Hoffmann gesprochen). So hat es nicht die gleiche Wirkung wie im Trailer. Aber das ist ja glücklicherweise nur eine Szene. Vom Visuellen her konnte mich der Film ebenfalls überzeugen. Er ist sehr liebevoll gestaltet, was man an den sehr vielen Details erkennen kann. Mich hat der Animationsfilm gut unterhalten können. Ich denke, ihn kann man super mit der ganzen Familie anschauen.

Fazit: 4 von 5 Punkten.
℗℗℗℗

Regie: Byron Howards und Rich Moore
FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Studio: Walt Disney
Erscheinungsjahr: 2016
Spieldauer: 104 Minuten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen