Mittwoch, 24. Februar 2016

[Film] Deadpool

Inhalt: Der Söldner Wade erfährt, dass er Krebs im Endstadium hat. Um zu überleben, lässt er sich auf einen Deal ein: Mit Hilfe einer schmerzhaften Prozedur mutiert er zu Deadpool und ist von da an unsterblich.

Meine Meinung: Deadpool ist mir seit jeher ein eher unbekannter Marvel-Superheld gewesen. Aber der Kinotrailer hatte mich so amüsiert, dass ich mir den Film anschauen musste. Von Anfang an ist der Film actiongeladen und superwitzig. Der Charakter des Deadpool haut einen komischen Spruch nach dem anderen heraus und ist dabei auch noch ziemlich selbstironisch. Dabei gibt es sogar Witze, die die Ebenen des Films überschreiten (wenn sich Deadpool beispielweise über den Schauspieler Ryan Reynolds lustig macht - dabei spielt Ryan Reynolds die Figur des Deadpool). Zudem spritzt eine Menge Blut, sodass die Gewalt authentisch wirkt. Besonders gut gefällt mir der Auftritt von zwei X-Men. Damit hatte ich nicht gerechnet. Als großer X-Men-Fan finde ich das super. Außerdem sei erwähnt, dass der Film auch nicht mit Erotik geizt. Auch das war nett anzusehen. Insgesamt ist es ein genialer Film, der mich sehr begeistern konnte.

Fazit: 5 von 5 Punkten.
℗℗℗℗℗

Regie: Tim Miller
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
Studio: 20th Century Fox Home Entertainment
Erscheinungstermin: 30. Juni 2016
Spieldauer: 104 Minuten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen