Montag, 4. Januar 2016

Pero bastelt Schmucklesezeichen

In meinem Besitz sind ein paar Schmucklesezeichen, die ich mir im Internet bestellt habe oder geschenkt bekommen habe. Nun hatte ich aber schon länger Lust, mal selbst ein paar zu gestalten. Vor einiger Zeit (vielleicht schon 2 oder 3 Jahre her) habe ich sogar einen Versuch gestartet. Doch jetzt habe ich das wieder aufgegriffen.

Im Internet habe ich bei Amazon die nötigen Bügel bestellt. Auch Perlen hatte ich mir da bestellt, die aber leider bis heute nicht angekommen sind. Aber zum Glück gibt es verschiedene Läden, in denen man günstig Perlen erhalten kann. Ich habe meine bei T€di und kik gekauft. Für die Anhänger bzw. Charms habe ich länger suchen müssen. Bei Xenos habe und bei Idee habe ich schließlich welche gefunden.

Mit Hilfe dieser "Zutaten" habe ich nun diese - zunächst einmal zehn - Lesezeichen gemacht. Ich habe vor, noch weitere zu kreieren, sobald mich die Muse wieder küsst. Übrigens finde ich es toll, dass ich tatsächlich Federn als Anhänger gefunden habe - denn diese passen zu mir, da mein Name auf Deutsch Feder bedeutet. So schließt sich der Kreis.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen