Freitag, 8. Januar 2016

[FFF] Top 5 Bücher 2015

In diesem Buch geht es um das Thema Rassismus. Es hat mich wirklich sensibler in dieser Hinsicht gemacht und mir gezeigt, dass Rassismus auch heute noch präsent ist. Zudem ist die Handlung des Buches unheimlich interessant. Auch die Folgebände sind super. Eine grandiose Trilogie.

Der Junge Ethan wird über Nacht zum Mädchen, denn er ist ein Changer. Nun muss er sich mit seiner neuen Identität auseinander setzen. Was als solches schon sehr interessant klingt, hat mich ebenfalls sensibler in einem Thema gemacht. Es geht hier um Geschlechterrollen. Im Folgeband wird das Thema Rassismus aufgegriffen, was ebenfalls klasse ist. Ich freue mich auf die Folgebände.

Elis Familie rettet sich in einen Bunker, als ein Atomkrieg ausbricht. Doch nichts ist so, wie es scheint und es offenbart sich eine schockierende Wahrheit nach der anderen. Dieses Buch war der absolute Page-Turner des Jahres. Ich habe das Buch in nicht mal einem Tag verschlungen, weil ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte. Für mich war es der absolute Oberknaller.

Jack und seine Mutter sind in einem Raum eingesperrt. Der Junge wurde sogar dort geboren und kennt daher nichts außer den Raum. Daher bedeutet er die Welt für ihn. Doch außerhalb gibt es so vieles mehr und daher plant seine Mutter die Flucht. Mich hat diese Geschichte sehr berührt und mitgenommen. Das ist wohl das dramatischte Buch des Jahres für mich gewesen.

Charlie ist ein bisschen anders und daher hat er es schwer im Leben. Doch er findet gute Freunde und verliebt sich sogar. Diese Geschichte über Freundschaft und Zusammenhalt hat mich tief berührt, sodass ich sogar ein paar Tränen verdrücken musste. Daher durfte das Buch in dieser Liste nicht fehlen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen