Freitag, 11. September 2015

Die Auserwählten in der Brandwüste von James Dashner

Inhalt: Thomas, Teresa und die anderen Lichter haben sich aus dem Labyrinth befreit. Doch leider sind sie nicht außer Gefahr. Jetzt müssen sie sich durch die Brandwüste kämpfen.

Meine Meinung: Der erste Teil dieser Trilogie hat mir nur mittelmäßig gefallen. Stellenweise war mir das Buch zu langweilig. Deshalb hatte ich eigentlich vor, die Bücher nicht weiter zu verfolgen. Allerdings hatte mir die Verfilmung des ersten Bandes so gut gefallen, dass ich sogar den Büchern eine zweite Chance gebe. Und nun muss ich sagen, dass mir der zweite Band besser gefallen hat. Die Handlung ist spannender und interessanter. Es gibt viele Wendungen, was das ganze zwar komplex macht, aber somit bin ich mit den Gedanken nicht abgeschweift. Deshalb habe ich mich beim Lesen nicht gelangweilt. Allerdings finde ich einige Handlungsstränge ein wenig unnötig. So werden die "Lichter" mehrmals getrennt, um sich wieder zu finden. Dieses Hin und Her nervt ein bisschen. Ansonsten hat mir das Buch richtig gut gefallen. Besonders die beiden neuen Charaktere Brenda und Jorge haben dem Ganzen eine neue Würze gegeben. Ich bin sehr gespannt, wie die Trilogie enden wird und somit werde ich den dritten Band bestimmt lesen.

Fazit: 4 von 5 Punkten.
℗℗℗℗ 

Taschenbuch: 496 Seiten 
Verlag: Carlsen (22. November 2013) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3551312826 
ISBN-13: 978-3551312822

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen