Mittwoch, 20. Mai 2015

Hexeninternat 3 - Gefangen von Heiko Grießbach

Inhalt: Durch einen Trick gelangt Tanja in die Gefangenschaft von Jägern. Ihre Freunde und ihre Eltern machen sich große Sorgen und auf die Suche nach ihr.

Meine Meinung: Dies ist der dritte Band der Reihe, wobei die beiden Vorgänger mir ziemlich gut gefallen haben. Dieser dritte Teil schließt nahtlos an die Geschehnisse aus den beiden Vorgängern an und er hat mir ebenfalls gefallen. Jedoch sind mir nun ein paar Schwächen aufgefallen. Wie schon im ersten Band handeln die Charaktere irgendwie nicht immer nach ihrer Persönlichkeit, was nicht authentisch wirkt. An einigen Stellen fand ich das nicht überzeugend und daher zu weit hergeholt. Zudem muss ich hier leider feststellen, dass der Schreibstil nachlässt. Ganze Handlungsstränge werden in einer Art Inhaltsangabe zusammengefasst, sodass man das Gefühl hat, lediglich einen Überblick zu lesen, anstelle des richtigen Buches. Am meisten konnte mich das Ende leider nicht überzeugen. Über das ganze Werk hinweg wird Spannung aufgebaut und man fiebert quasi mit der Protagonistin mit. Zum Schluss wird dies allerdings auf richtig einfache Weise aufgelöst, sodass es quasi gar keinen Showdown gab, den ich eigentlich erwartet hätte. So wirkt der ganze Band ein wenig überflüssig bzw. belanglos. Dennoch mag ich die Story und freue mich auf das Finale, das hoffentlich wieder einen Ticken besser ist.

Fazit: 3 von 5 Punkten.
℗℗℗ 

Taschenbuch: 176 Seiten 
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (22. Februar 2015) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 150850640X 
ISBN-13: 978-1508506409

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen