Samstag, 30. Mai 2015

[Film-Review] Pitch Perfect 2

Inhalt: Bei einem Auftritt vor dem Presidenten der Vereinigten Staaten passiert ein Missgeschick und die Bellas bringen Schande über ihr College. Um sich zu rehabilitieren, müssen sie die Weltmeisterschaft im Acapella gewinnen. Doch ihre Gegner haben es in sich.

Meine Meinung: Nach einem grandiosen ersten Teil, freute ich mich unheimlich auf die Fortsetzung. Und tatsächlich ist dieser Teil ebenfalls großartig geworden. Mir gefällt die Idee, dass die Bellas erwachsen werden und eine neue Generation mit einer neuen Bella eingeleitet wird. Hier erscheint Emily, deren Mutter (gespielt von Katey Sagal, die man als Peggy Bundy kennt) ebenfalls eine Bella war. Die lustigen Charaktere - vorab Rebel Wilson alias Fat Amy - werden um neue total witzige Persönlichkeiten ergänzt, die mich sehr zum Lachen brachten. Wieder sind die Lieder superschön und wecken Erinnerungen in mir. Große Hits aus meiner Jugend, aber auch aktuelle bringen gute Laune. Toll finde ich Cameo-Auftritte von Snoop Dogg, Adam Levine, Pharell Williams oder Christina Aguilera. Ich habe gerne zugeschaut und vor allem zugehört. Insgesamt ist es eine gelungene Fortsetzung, die sich jeder anschauen sollte, der Komödien und Musik mag.

Fazit: 5 von 5 Punkten.
℗℗℗℗℗ 

Darsteller: Anna Kendrick, Hailee Steinfeld, Brittany Snow, Rebel Wilson, Alexis Knapp 
Regisseur(e): Elizabeth Banks 
FSK: Freigegeben ab 6 Jahren 
Studio: Universal Pictures Germany GmbH 
Produktionsjahr: 2015 
Spieldauer: 112 Minuten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen