Sonntag, 8. März 2015

Mein persönliches Scrapbook (als Ordner)

Wer mich schon eine Weile verfolgt, weiß sicherlich, dass ich sehr gerne bastle. Und nun habe ich wieder etwas Neues gefunden, bei dem ich meiner Kreativität freien Lauf lassen kann.

Schon seit Kindertagen verziere ich meine Bücher und Kalender mit Stickern, bemale sie oder verändere sie auf andere Art und Weise. Mit dem Filofaxing habe ich es auch eine Zeit lang probiert, aber irgendwie macht es mir keinen Spaß mehr, Kalender zu verzieren, vor allem weil mir bewusst wurde, wie kitschig das aussehen kann.

Aber ich hatte nun die Lust, mein Leben, Erinnerungen und andere wichtige Ereignisse in meinem Leben in einem Scrapbook festzuhalten. Da ich aber aus Erfahrung weiß, wie ausgebeult so ein Buch werden kann, dachte ich mir etwas anderes aus. Und zwar habe ich mir einen Ordner und Klarsichthüllen gekauft. Nun beklebe, bemale, beschrifte und verziere ich buntes Papier und hefte diese Seiten dann in diesem Ordner ab. So kann ich die Blätter mit Fotos und anderem Zeug (z.B. Kinokarten - siehe oben) bekleben, ohne dass ein Buch ausbeult. Der Ordner ist da widerstandsfähiger.

So habe ich bisher schon eine Seiten "erstellt". Eine Seite gibt es über mich mit Fotos und einem Steckbrief. Dann gibt es noch Seiten zum Thema Bücher (wie sollte es anders sein), meinen Ausflügen oder über Orte, die ich besucht habe (wie Hamburg oder Berlin).

Mir macht das sehr viel Spaß und ich finde es sehr schön. Man kann immer wieder darin blättern und sich an diese schönen Sachen erinnern. Zudem kann ich mich richtig daran austoben. Sticker und Washy Tapes kann ich sehr gut dabei einsetzen.

Was haltet ihr von meiner Idee?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen