Sonntag, 8. Februar 2015

Meine Blogger-Geschichte

Seit fast fünf Jahren existiert dieser Blog - eigentlich sogar noch länger. Darüber möchte ich heute mal schreiben und erzählen, wie ich es bis hierher geschafft habe.

Alles begann vor vielen, vielen Jahren, als ich meinen ersten Internet-Anschluss erhalten habe. Das muss ungefähr 2006 gewesen sein. Damal gab es Facebook noch nicht in dieser Form und auch andere soziale Netzwerke waren spärlich. Foren waren modern und Homepages. Es gab einige Anbieter, bei denen man kostenlos eigene Blogs und Homepages erstellen konnte. Ich war bei einem solchen Anbieter. Diesr hieß beepworld (gibt es heute noch). Dort habe ich meine eigene Homepage erstellt und irgendeinen Schwachsinn hochgeladen - eigene Bilder oder so. Gleichzeitig hatte ich meinen eigenen Blog, in dem ich über mein Leben philosophiert habe. Freunde von mir haben sich diesen angeschaut. Gelöscht habe ich ihn allerdings eines Tages, als ich zu privat wurde und einen Streit mit Freunden öffentlich gemacht habe (ich habe zwar keine Namen genannt, aber meine Freunde wussten, wen ich gemeint habe). Später habe ich auch meine Homepage gelöscht.

Dann entdeckte ich Youtube. Dort habe ich mir vor allem Musikvideos angeschaut. Irgendwann habe ich Anime-Videos entdeckt und mir diese reingezogen. Da ich als Kind schon eigene Mangas gezeichnet habe, probierte ich mich an eigenen Anime-Animationen und diese habe ich auf Youtube hochgeladen. Es gab eine ganze Community, die sich damit beschäftigte. Und wir tauschten uns über Animes aus und luden eigene Animationen hoch. Hierfür erstellte ich eine eigene Homepage bei oyla. Das lief aber eher anonym und meine privaten Freunde wussten nichts davon. Aber ich fand oyla so toll, dass ich erneut eine private Homepage erstellte mit selbst gemalten Bildern und Texten. Hierfür erstellte ich auch einen Blog, den ich aber nur selten füllte: Diesen hier.

Da ich nach wie vor gerne auf Youtube unterwegs war, entdeckte ich irgendwann deutsche Youtuberinnen, die über Kosmetik und Schminke sprachen. Dazu gehörten auch xKarenina, Vorstadtcinderella oder EbruZa. Auch HerrTutorial abonnierte ich (als er vielleicht gerade mal 500 Abonnenten hatte). Zwar interessierte ich mich nicht für Schminke, aber ich war fasziniert von den Personen, sodass ich jedes Video anschauen musste. Und dann entdeckte ich irgendwann KossisWelt. Mit ihr kamen auch andere Menschen, die über Bücher sprachen, auf meine Abo-Liste. Da ich selbst gerne lese, war ich total angefixt.

Und so beschloss ich am 31.04.2010 einen Blog über Bücher zu starten. Da ich bereits einen Blog besaß, löschte ich kurzerhand meine alten Einträge und kündigte meinen Bücherblog an, der am 01.05.2010 losgehen sollte. Seit diesem Tag poste ich nun jeden Tag einen Eintrag auf diesem Blog. Anfangs ging es tatsächlich nur über Bücher, doch jetzt kam im Laufe der Zeit viel mehr hinzu. Meine Homepage existiert nicht mehr, aber dafür bin ich hier regelmäßig aktiv.

Natürlich bin ich sehr dankbar, denn durch meinen Blog wurde mir einiges ermöglicht. Ich habe viele tolle Leute kennengelernt, bekomme Rezensionsexemplare von verschiedenen Verlagen und darf quasi als Journalist auf die Buchmesse zu den Fachbesuchertagen. Mir macht es nach wie vor Spaß und ich freue mich auf die nächsten Jahre.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen