Montag, 26. Januar 2015

Geheimakte Joshua 2 - Ice Shock von M. G. Harris

Inhalt: Joshua erhält mysteriöse Postkarten, die ihm ein Rätsel aufgeben, was es zu lösen gilt. Noch immer ist er den Mayageheimnissen auf der Spur. Und was ist nun wirklich mit seinem Vater?

Meine Meinung: Der erste Band der Reihe hat mir relativ gut gefallen. Zum Schluss nahm zwar die Spannung ab, aber ich wollte trotzdem wissen, wie es weiter geht. Daher habe ich nun den zweiten Band gelesen (der leider der letzte der fünfbändigen Reihe ist, der auf Deutsch erschienen ist). Die Geschichte knüpft nahtlos an den Vorgänger an und ich empfand es als leicht, zurück zu ihr zu finden. Alte Bekannte tauchen auf und nun lernt man sie ein wenig besser kennen. Der Schreibstil ist nach wie vor richtig gut, aber inhaltlich gefällt mir die Story nicht immer, da sie mir sehr weit hergeholt erscheint. Zwar habe ich mich damit abgefunden, dass ein Teenager von 14 Jahren unrealistische Abenteuer mit gefährlichen Kämpfen erlebt, aber dass nun ein mehr oder minder übernatürliches Element hinzukommt, gefällt mir nicht. Zuvor wurde alles mit technischer Hilfe erklärt, sodass Fantasyelemente außen vor gelassen wurden. Ab diesem Band scheint das leider nicht mehr der Fall zu sein. Trotzdem macht es Spaß, den Abenteuern des Protagonisten zu folgen. Nun bin ich neugierig, wie es weitergeht und ich überlege mir, ob ich die Reihe auf Englisch fortsetze.

Fazit: 3 von 5 Punkten.
℗℗℗ 

Broschiert: 384 Seiten 
Verlag: Dressler (September 2009) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3791508148 
ISBN-13: 978-3791508146

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen